© Catherine Ivill/Getty Images

Fußball-WM: Frankreich ist Weltmeister

  • Frankreich hat das Finale der Fußball-WM 4:2 gegen Kroatien gewonnen. Es ist der zweite Weltmeistertitel für die Franzosen.
  • Die Fußball-WM 2018 fand vom 14. Juni bis 15. Juli in Russland statt. 32 Mannschaften spielten in 64 Partien in zwölf Städten um den Titel.
  • Deutschland schied in der Vorrunde aus. Es war das erste Mal, dass die deutsche Nationalmannschaft die K.-o.-Runde nicht erreichte.
  • Auf dieser Seite finden Sie alle News und Artikel zur Fußball-WM in Russland. In unserem Spiel Wo ging er rein? können Sie selbst Tore schießen.
  • In unserem Liveticker verpassen Sie kein Tor, über den Spielplan behalten Sie stets den Überblick.
© Matthias Hangst/Bongarts/Getty Images

Joachim Löw: Showdown für Jogi

Niederlagen wie gegen Holland kann sich Joachim Löw nicht mehr viele erlauben, vielleicht gar keine mehr. An diesem Dienstag spielt seine Elf beim Weltmeister Frankreich.

© Federico Gamb/picture alliance/dpa

Nils Petersen: In der Mannschaft blüht er auf

Der Freiburger Nils Petersen wurde ins Aufgebot der WM in Russland berufen und nach dem Trainingslager wieder nach Hause geschickt. Was macht er jetzt daraus?

Mario Götze: Einfach mal verschwinden

© Juergen Schwarz/Bongarts/Getty Images

Der BVB triumphiert ohne Mario Götze – und trotzdem bestimmt er die Schlagzeilen. Über die Unmöglichkeit, als Star unsichtbar zu werden.

© Christian Charisius/dpa/picture alliance

Mesut Özil: Das wahre Debakel

Nicht das frühe WM-Aus ist die große deutsche Fußballblamage des Sommers, sondern der Umgang des DFB mit Mesut Özil. Der Fall ist brisant, es geht nicht nur um Fußball.

© Jewel Samad/AFP/Getty Images

WM 2018: Hätte müssen

Der Bundestrainer hat die Pleite der WM 2018 analysiert. Die Nationalelf soll zweckmäßiger spielen, weniger dominant. Die Frage ist, ob sie dazu noch Joachim Löw braucht.