: Galicien

TV Fernweh

Wohin das Fernsehen diese Woche führt

E U R O P A : Schafft zwei, drei, viele Staaten

Schottland und Wales spalten sich ab. Auf dem Kontinent folgen die Bretagne, Südfrankreich, Galicien und Katalonien. Italien zerfällt, Belgien ebenso. Die deutschen Bundesstaaten machen sich selbständig. Unmöglich? - Keineswegs! Europas Sezessionisten arbeiten an der EU der 61. Eine Vision

© Sociedad Española de la Camelia

Kamelien in Galicien: Blühender Winter

In Galicien, Spaniens Nordwesten, blühen jetzt die Kamelien. An die 8.000 Sorten gedeihen in der grünen Region. Sandra Danicke ist die Ruta de la Camelia entlang gereist.

© REUTERS/Miguel Vidal

Spanien: Viele Hörner, keine Stiere

Anfang August ist das Städtchen Catoira in Spanien voller wilder Gestalten. Einheimische und Wikinger-Fans erinnern gemeinsam an die Invasion der Wikinger.

© Miguel Riopa/AFP/Getty Images

Pferde-Festival in Spanien: Zu Tal, zu Boden

Es ist ein archaisches Ritual: Jedes Jahr im Sommer treiben Männer in Galicien die Wildpferde aus den Bergen ins Tal, um ihnen die Mähnen zu scheren. Wir zeigen Fotos.

Porträts aus Spanien: Sommergesichter

Oliver Weber ist nicht nur Fotograf, sondern auch Arzt. Vielleicht ist das der Grund, warum ihn die Menschen so nah an sich heran lassen. Wir zeigen Porträts aus Spanien.

Unwetter: Orkan über Europa

Mindestens 15 Menschen sind durch Orkanböen mit Windgeschwindigkeiten von fast 200 Stundenkilometer in Spanien, Deutschland und Frankreich ums Leben gekommen.

Spanien: Ferien im Geisterdorf

Die verlassenen Ortschaften Galiciens sollen zu neuem Leben erwachen. Mit Fördergeldern der EU entstehen dort Freilichtmuseen und Herbergen für Urlauber – und für die Nachkommen der Bauern, die das karge Land im Nordwesten Spaniens einst bewohnten