: GDL

Bahn: Assistenzsysteme ersetzen keine Lokführer

Schon heute fallen mangels Personal Züge aus. Die Bahnbranche muss wieder mehr ausbilden, denn Lokführerinnen und Lokführer werden gebraucht – trotz Automatisierung.

OSZE-Treffen: Laut, aber friedlich

Die Proteste zum OSZE-Gipfel bleiben gewaltfrei. Weitere Themen des Newsletters "Elbvertiefung": die Kandidatenliste der CDU und der Umzug von Gruner + Jahr

© Steffi Loos/AFP/Getty Images

AfD Berlin: Offen nach Rechtsaußen

Viele neue Abgeordnete der Berliner AfD wirken moderater als im Rest des Landes. Doch das gilt nicht für alle. Einige bewegen sich in rechtsextremen Szenen.

Sachsen: Schmunzeln mit Stanislaw

So verbiestert ist dieses Volk doch gar nicht! Wir stellen acht Sachsen vor, die lustiger sind als ihr Ruf.

© ZEIT ONLINE

Neue Gesetze: Böse Blicke

Der Gesetzgeber macht Ernst mit der hemmungslosen Umschau: Letzte schwerwiegende Lücken im Persönlichkeitsschutz werden endlich geschlossen.

Jahresrückblick: Das war 2015 in Hamburg

Der Tod Helmut Schmidts, die Wiederwahl von Olaf Scholz, das Olympia-Aus: Ein Überblick über die Ereignisse, die Hamburg im vergangenen Jahr beschäftigt haben.

© Odd Andersen/AFP/Getty Images

Deutsche Bahn: Weselskys Versöhnungsgeste

Wegen des Mauergedenkens wollen die Lokführer den Streik schon am Samstag beenden – obwohl das Arbeitsgericht ihnen Recht gibt. Die Ereignisse des Tages zum Nachlesen

Deutsche Bahn: Bahn-Tarifkonflikt beendet

Es waren schwierige Verhandlungen, sagen die Schlichter. Aber sie waren erfolgreich: GDL und Bahn haben nach mehr als einem Jahr ihren Tarifkonflikt beigelegt.