: Gefängnis

© Kay Nietfeld/dpa

Spanien: Gefängnisbesuch in Katalonien

Rechtsstaatlichkeit in der EU? Auch in Spanien gibt es Untersuchungshaft ohne Anklage. Putin und Erdoğan wird es freuen, darauf hinweisen zu können.

© Lea Dohle für ZEIT ONLINE

Fehlurteil: Ein Ahnungsloser wird mitgerissen

Eine junge Frau hat ihren gewalttätigen Vater ins Gefängnis gebracht, die Familie ist erleichtert. Plötzlich erhebt sie neue Vorwürfe – gegen den freundlichen Onkel.

© Yves Herman/Reuters

Jordi Cuixart: Der Rebell

Jordi Cuixart, prominenter Separatist aus Katalonien, sitzt seit 15 Monaten in Untersuchungshaft. Spaniens Justiz hält ihn für gefährlich. Was sagt er dazu? Ein Besuch

© Jens Büttner/dpa

Personalnotstand: "Sie husten aus dem letzten Loch"

In der JVA Bützow fehlten so viele Beamte, dass sich die Häftlinge über die mangelnde Betreuung beklagten. Warum krankt es in manchen Branchen häufiger als in anderen?

© Darko Labor/plainpicture

Familie: Die Mitgefangenen

Ein Mann sitzt im Gefängnis, weil er seinen Stiefsohn getötet haben soll. Seine Familie ist anderer Ansicht.

© Gian Marco Castelberg für DIE ZEIT

Sterbehilfe: Darf er sterben?

Jahrzehntelang sitzt ein verurteilter Vergewaltiger in der Schweiz im Gefängnis. Dann entscheidet er: Es reicht. Und beantragt Sterbehilfe.

© Markus van Offern/Imago

JVA Kleve: Was geschah in Zelle 143?

In der JVA Kleve bricht Feuer aus, ein Häftling stirbt. Es kommt raus: Der Mann hätte gar nicht im Gefängnis sitzen dürfen. Erst Wochen später wird der Brand untersucht.

© privat

Ägypten: In der Falle des Despoten

Ägyptens Präsident Sissi geht so hart gegen Kritiker vor wie nie zuvor. Trotzdem sehen ihn einige Politiker im Westen als Stabilisator – und stützen so seine Diktatur.

© Martin Dörsch/unsplash.com

Psychotherapie: Auf seinem T-Shirt stand "Kampftrinker"

Wie es wirklich ist, Mörder zu therapieren: Einmal in der Woche kommen die Männer für ein Gespräch zu ihm ins Büro. Viele drängen auf Entlassung, manche brüllen ihn an.

© Evaristo SA/Getty Images

Gefängnis: Hinter hohen Mauern

Wie soll Schuld vergolten werden? Mit den Jahrhunderten wurden Gefängnisse von Orten der Rache zu solchen der Strafe. Und Hinrichtungen zum unsichtbaren Akt der Justiz.

© Evening Standard/Getty Images

Postzugraub: Räuber zwar, aber ziemlich sympathisch

Schlau geplant, kein Schuss fällt, und die Diebe zeigen Manieren: 1963 erbeuten 16 Räuber Millionen britische Pfund aus einem Postzug – und werden dafür bejubelt.