: Gegenwartsliteratur

© Affolter/Savolainen

Michelle Steinbeck: Wie sich das Jungsein anfühlt

Im freien Fall durch surreale Welten: Michelle Steinbecks famoses Romandebüt "Mein Vater war ein Mann am Land und im Wasser ein Walfisch" erzählt von einer wilden Reise.

Schriftsteller : William Trevor ist tot

Er galt als bedeutender Romancier und einer der wichtigsten Schriftsteller der englischen Gegenwartsliteratur. Nun ist William Trevor im Alter von 88 Jahren gestorben.

© Wikimedia Commons

Frankfurter Buchmesse: Die Höhepunkte aus 2.714 Jahren

Shakespeare sagt Signierstunde ab, Goethe hat keinen Knabberkram zu Hause, Kafka steht traurig zwischen Fans: In Frankfurt eröffnet die Buchmesse. Auch nicht immer schön.

Bodo Kirchhoff: Der ideale Preisträger

Liebe, Italien und das Scheitern: Die Kombination war schon immer unschlagbar. Bodo Kirchhoff bekommt für seine süffige Novelle "Widerfahrnis" den deutschen Buchpreis.

© Michael Ochs Archives/Getty Images

Bob Dylan: Prophet eines anderen Amerika

Bob Dylan ist ein Dichter, der poetische Traditionen in eine eigene, fantastische Stimme verwandelt. Den Literaturnobelpreis bekommt ohne Zweifel der Richtige.

© Gabriel Bouys/AFP

Elena Ferrante: Nein heißt Nein

Die Bestsellerautorin Elena Ferrante hat ihre Identität geheim gehalten. Ein Journalist hat diese nun enthüllt, als ginge es um eine Kriminelle. Was für eine Anmaßung.

© Dagmar Morath

Thomas Melle: Explodierende Neuronen

Thomas Melle erzählt in "Die Welt im Rücken" von seiner bipolaren Störung. Das Buch seines zersplitterten Lebens ist eine kräftezehrende Lektüre. Und grandiose Literatur.

Péter Esterházy: Diese Heiterkeit, diese Zweifel

Péter Esterházy erschuf ein literarisches Labyrinth, in dem wir uns gern verirrten. Er war einer der größten Erzähler der europäischen Gegenwartsliteratur. Ein Nachruf

© Katja Sämann

Saša Stanišić: Ein heiterer Melancholiker

Saša Stanišić ist ein Schriftsteller, der fast alles kann. Sein Erzählband "Fallensteller" ist reich an verspielter Komik, Traurigkeit und brillanten Sätzen.

© Arturo Olmos

Alexandra Kleeman: Abgemagerte Katzen

Obsessives Hungern und die Selbstauflösung in der amerikanischen Konsumgesellschaft: Die Schriftstellerin Alexandra Kleeman hat einen radikalen Debütroman geschrieben.

© Galiani Verlag

Jan Costin Wagner: Leben wie ein Wrackteil

Jan Costin Wagner ist kein gewöhnlicher Krimiautor. Die verdichteten Erzählungen in "Sonnenspiegelungen" sind überraschend und voller Augenblicke des Verstummens.

Plagiat: Der große Texraub

Dem Schriftsteller Tex Rubinowitz wird vorgeworfen, von Wikipedia abgeschrieben zu haben. Es ist die Angst vor Copy & Paste als Krankheit unserer Zeit.

© ORF

Ingeborg-Bachmann-Preis: Buxtehuder Barock

Im Wettbewerb um den Bachmann-Preis überzeugten am zweiten Tag die Texte, die das Prinzip der Ordnung poetisch hinterfragten. Andere plumpsten schlapp vor das Publikum.

© Jasmin Schuller/Suhrkamp Verlag

Valerie Fritsch: Im Todesrausch

Geht hier die Welt schon wieder unter? Die 25-jährige Valerie Fritsch erzählt in "Winters Garten" kunstvoll vom hereinbrechenden Chaos.

Nächste Seite