: Gehirn

Hirnforschung: Wie frei sind unsere Gedanken?

Forscher können heute sichtbar machen, was beim Denken im Gehirn passiert. Philosophen und Naturwissenschaftler diskutieren, wie das unser Menschenbild verändert.

© Michael Heck

Fett wie ein Turnschuh: Viel denken, wenig wiegen

Das Wichtigste ist das Gehirn, die Denkmuskeln. Und Landarbeit ist besser als ein Fitnessstudio. Beides will unser Kolumnist Tuvia Tenenbom auf der Yiddish Farm beweisen.

Neue Musik: Zu schräg für unser Gehirn

Neue Musik ist anstrengend. Neuro- und Musikwissenschaftler erforschen, warum die Klänge von Schönberg, Stockhausen und Cage nur eine Minderheit begeistern.

Doping: Doping fürs Gehirn

Pillen für die Konzentration werden immer beliebter. Doch im Sport könnte diese Art der Leistungssteigerung den Kampf gegen Doping in Frage stellen. Von F. Teuffel

Smartphone: Das Handy als Gehirn

Smartphones könnten viele technische Geräte ersetzen, Spielkonsolen etwa. Oder gar Laptops, wenn sie als Rechen-Kern sonst "dumme" Hardware antreiben.

Gehirn: Im Labyrinth des Denkens

Wie erschaffen 100 Milliarden Nervenzellen in unserem Kopf Geist und Bewusstsein? Forscher suchen auf vielen Wegen nach Antworten und bauen das Gehirn künstlich nach

Thomas Melle: Auf drei Gehirne konzentriert

Thomas Melles Radikalität sollte man Respekt zollen. Sein mitreißender Roman "Sickster" handelt nicht nur von einer Krankheit. Er ist die Krankheit selbst.

Neurologie: Festplatte fürs Gehirn

Hirnforscher entwickeln eine neurale Prothese, die die Funktion ausgefallener Hirnregionen ersetzen kann. Bislang klappt das nur bei Ratten. Von Gianna-Carina Grün

Forschungsprojekt: Das 1-Milliarde-Euro-Hirn

Zelle für Zelle wollen Forscher das menschliche Gehirn nachbauen und simulieren. Das Vorhaben könnte Europas technologisches Vorzeigeprojekt werden. Von Ulrich Schnabel

Nächste Seite