: Genf

© Omar Sanadiki/Reuters

Syrien: "Es war ein Horrortrip"

Assad hat gewonnen, sagt die Reporterin Janine di Giovanni. Doch der Krieg in Syrien werde noch lange dauern: "Wir werden noch über viele Gräueltaten berichten müssen."

© Damien Meyer/AFP/Getty Images

Genf: In Genf funktioniert die Justiz nicht mehr

Der Prozess im "Fall Adeline" ist vorerst gescheitert. Das ist eine Blamage. Nicht nur für das Gericht, sondern für alle Beteiligten.

© Fabrice Coffrini/AFP/Getty Images

Schweiz: Wer soll das bezahlen?

Mit der sogenannte Unternehmenssteuerreform III sollen Firmen in der Schweiz gehalten werden. Doch sie spaltet das Land, weil das zu Lasten der Kommunen gehen könnte.

© Khalil Ashawi/Reuters

Syrien: Von Frieden ist keine Rede

Bei den heute beginnenden Syrien-Verhandlungen in Astana will Putin Russland als diplomatische Ordnungsmacht präsentieren. Ein Scheitern wäre nicht nur für ihn fatal.

© dpa/AP

Syrien: "Es herrscht totale Straflosigkeit"

Was passiert in Syrien? Die UN-Ermittlerin Carla Del Ponte spricht nach dem Fall von Aleppo über Kriegsverbrechen und die Ohnmacht der Politik.

Petina Gappah: Schaukeln über dem Abgrund

Petina Gappah aus Simbabwe erzählt in ihrem Roman "Die Farben des Nachtfalters" herzzerreißend vom Schicksal einer Albino-Frau. Eine Begegnung mit der Autorin

Aleppo: Syrische Armee richtet Zivilisten hin

In Ost-Aleppo spielen sich laut UN grausame Szenen ab. Soldaten würden von Haus zu Haus gehen und Menschen erschießen. Ein Haus mit mehr als 100 Kindern werde beschossen.

Petina Gappah: "Ich habe mich mit Lesen geheilt"

Frauensolidarität? Ein Mythos. Ein Gespräch mit der simbabwischen Schriftstellerin Petina Gappah über Kolonialismus, Gier und ihren Roman "Die Farben des Nachtfalters"

© FABRICE COFFRINI/AFP/Getty Images

Schweiz: Beton als Medizin

Wir stecken Milliarden in neue Spitäler. Aber fragen nicht, warum.

Nächste Seite