: Genfer Autosalon

PSA: Nächstes Ziel: Luxus

Opels neuer Mutterkonzern PSA wagt die Gründung einer Edelmarke. Damit sind schon andere gescheitert.

© Hersteller

Automarken: Die toten Exoten

Artega, Veritas, Loremo: In Deutschland gab es in jüngerer Vergangenheit viele exotische neue Automarken. Die meisten davon sind sang- und klanglos wieder verschwunden.

© Matthias Knödler/SP-X

Tesla Model X: Bereit für den Höhenflug

Noch teurer, noch spezieller: Das zweite Großserienmodell von Tesla setzt wieder auf den "Das hat keiner"-Faktor. Der SUV fällt schon auf, ehe man nur einen Meter fährt.

© dpa/Kamil Krzaczynski

Genfer Autosalon: Erfolgsmodell Pseudo-SUV

Allradantrieb? Überflüssig. Geländegetriebe? Braucht keiner. Auch auf dem Genfer Autosalon trumpfen die Autohersteller mit höhergelegten Kombis im martialischen Gewand.

© Hersteller

Jaguar: Coventrys Raubkatze

Jaguar zählt mit seinen schicken Wagen zu den Kronjuwelen der britischen Automobilindustrie. Vor 80 Jahren verwendete der Gründer erstmals das Logo mit der Großkatze.

Lithium-Abbau: Der Schatz im Salzsee

Nur wer den Rohstoff Lithium besitzt, kann Elektroautos bauen. In einem Salzsee in Bolivien lagern gigantische Vorräte, auf die Autofirmen aus aller Welt hoffen.

Emanzipation: Frauen am Steuer

Die Automobilindustrie als Männerdomäne schreckt viele Ingenieurinnen ab. Dabei liegen hier gute Karrierechancen - wenn Frau sich nicht einschüchtern lässt.

Elektroautos: Zurück in der Nische

Autos mit Verbrenner stehen auf dem Genfer Salon im Zentrum, Stromer spielen nur noch eine Nebenrolle. Daraus darf man aber keine falschen Schlüsse ziehen. Von J. Wolff