: Gentechnik

Maus und Mensch

Am Röhrchen hängt das Mausemännchen, macht Klimmzug und zeigt, was es zum Männchen macht. Das Zeitungsphoto verkündet die Sensation: Den Gentechnikern ist es gelungen, aus einer Maus einen Mäuserich zu machen.

Mukoviszidose / Gentechnik: Verstopfte Kanäle

Der Kuß auf die Stirn des erkrankten Kindes schmeckt salzig. Mit diesem einfachen Verfahren haben die ehrwürdigen Schwestern am Hofe des spanischen Königs eine Krankheit diagnostiziert, die im Mittelalter mit Dämonen und Hexen in Verbindung gebracht wurde.

Die Fischzüchter wollen den Ertrag verbessern: Gentechnik muß her: Forellen bauen

Wohl hundertmal hatte es auf der Schellack-Platte gerauscht, bevor ich die erste auf dem Teller hatte: das Lied vom Fischlein, das in "launischer Eil" im klaren Wasser umherschoß, vom Fischer, der, weil ihm die Zeit zu lang wurde, das Bächlein deshalb "tückisch trübe" machte und so den Fisch an die Angel kriegte.

Mathias Greffrath:: Der Fluch der heißen Nadel

Der Abgeordnete Roland Kohn (FDP) fand die treffenden Worte. Dieser 29. März 1990 sei "kein Tag wie jeder andere". In der Tat: An diesem Tag einigten sich die Parlamentarier des Bundestages auf das Gentechnikgesetz.

Roche / Genentech: Teure Perle

Daß etwas im Busch war, munkelte man in Fachkreisen schon lange. Aber dann verschlug es nicht nur der Chemiebranche die Sprache, als der schweizerische Hoffmann-La-Roche-Konzern vor wenigen Tagen bekanntgab, daß er sich zunächst mit sechzig Prozent an der amerikanischen Gentechnik-Firma Genentech beteiligen wird.

Markenartikel Mensch

schilder weisen den Weg zur "Sterilitätssprechstunde". Sie führen in einen Raum, der so leblos und karg wirkt, daß es symptomatisch erscheint für das Schicksal derer, die hier sitzen und warten: vier Frauen und einMann, die ungewollt kinderlos sind.

Vom Sinn des Wissens

Ethik ist die philosophische Lehre von den Werten und Normen, die unsere Entscheidungen leiten, Genetik die Disziplin, die unsere natürlichen Erbanlagen erforscht.

Öko-Kapitalismus

Der Titel scheint eher einem sozialdemokratischen Kommissionspapier entnommen zu sein, der Inhalt auch. Damit auch der Unbefangene weiß, wo es längs geht, beginnt die programmatische Aussage bereits beim biographischen Vorspann: "Als Mitbegründer der Realos zog er 1983 in den Deutschen Bundestag ein .

Zeitmosaik

Ach, war das eine tolle Nacht. Es gab "Marat. Eine Revolutionsoper für das Volk", ausgedacht, verfaßt, arrangiert, aufgeführt von dem Klangwolkenbildner Walter Haupt auf dem Königsplatz in München, ein Riesenspektakel mit zuckenden, grellen Laserstrahlbündeln, blendenden Scheinwerfern, zaghaft knatterndem Feuerwerk, mit projizierten Köpfen und blutroten Flammen auf Wasserwänden, mit der Bastille rechts neben der Glyptothek.

Ein fragwürdiges Experiment wirft Schatten auf eine zukunftsträchtige Technik / Aktivierung körpereigener Mittel gegen Krankheiten: Hastiger Einstieg in die Gentherapie

Die meisten Ethiker sehen in einer auf Körperzellen gerichteten Gentherapie keine grundsätzlich anderen Probleme als in einer Organtransplantation Ein ausgefallenes oder defektes Element wird lokal ersetzt, aber es kann nicht weiter vererbt werden Ernst zu nehmen ist allerdings die Gefahr, daß die hierbei zur Anwendung kommenden Techniken einfach auf eine Behandlung der Keim zellen übertragbar sind Diese Möglichkeit zum Mißbrauch ist jedoch kein hinreichendes Argument, die Gentherapieforschung zu stoppen Viel mehr muß eine breite Diskussion einsetzen, um einen Konsens zu finden, wo künftig die Anwendungsgrenzen dieser zukunftstrachtigen Technik liegen sollen Vielleicht bringt das zweifelhafte US-Experiment hier eine Initialzündung.

Nächste Seite