: Gerhard Richter

© Fred Dott, Hamburg/Courtesy of Galerie Barbara Wien, Berlin

Art Cologne: Drei Tage in Köln

Die Art Cologne bringt Gegenwartskunst an den Rhein. Tagsüber zeigen Museen und Galerien, was aktuell wichtig ist. Abends trifft man sich in Bars und Restaurants.

Beatrix Ruf: Sturz ins Bodenlose

Die Kuratorin Beatrix Ruf ist sehr einflussreich in der Museumswelt. Der Rücktritt von ihrem Posten in Amsterdam legt die Machtverhältnisse im Kunstbetrieb offen.

Kunstmarkt: Verschlimmbessert

Weil deutsche Kunstwerke ins Ausland verschwinden und der Handel hierzulande austrocknet, ist das Kulturgutschutzgesetz ein Flop. Eine Abrechnung

Maler: Karl Otto Götz gestorben

Unter den Nazis hatte er Malverbot, später bildete er Gerhard Richter und Sigmar Polke aus: Mit 103 Jahren ist der Pionier der abstrakten Kunst, K.O. Götz, gestorben.

Martin Roth: Er verlangte uns allen viel ab

Martin Roth kam als erster West-Museumsdirektor in den Osten und führte die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden zu Weltruhm. Kunstministerin Eva-Maria Stange im Gespräch

© John Dolan / 2017 PROKINO Filmverleih GmbH

Dries van Noten : Ein Freigeist für Freigeister

Der Designer Dries van Noten macht Mode, die aus der Zeit fällt, inspiriert von Rubens, Monroe und Bowie. Ein Film zeigt seine Gegenentwürfe zur Fast-Fashion-Hysterie.

Thomas Struth: Der DNA-Fotograf

Thomas Struth fotografiert neuerdings in den Maschinenräumen der globalen Moderne. Zu sehen sind die Bilder jetzt in einer großen Retrospektive in Düsseldorf.

Kunstmarkt: Zu blau für den Eingangsbereich

Die HypoVereinsbank lässt ein blaues Yves-Klein-Bild versteigern. Viele Banken trennen sich von ihren Kunstwerken – nicht nur aus Geldnot. Von Stefan Koldehoff

© Klaus Bossemeyer für MERIAN

Städel: Glanzstück

Das Städel ist Frankfurts ganzer Stolz, fast jede große Ausstellung ein Publikumsschlager. Jetzt führt das Haus seine alten Meister in die digitale Zukunft.