: Giorgio Napolitano

Italien: Präsident Napolitano tritt zurück

Italien steht vor der nächsten politischen Zerreißprobe: Der beliebte Präsident geht in Rente, Regierungschef Renzi muss nun einen mehrheitsfähigen Nachfolger finden.

© Shobha Battaglia

Petra Reski: "Wir wissen, wo du wohnst!"

Wie gefährlich ist es, einen Mafia-Roman zu schreiben? Gerade ist Petra Reskis "Palermo Connection" erschienen. Eine Begegnung mit der Autorin am Ort des Geschehens.

© Franco Origlia/Getty Images

Matteo Renzi: Der neue Berlusconi

Regierungschef Matteo Renzi verspricht einen vollständigen Neuanfang in Italien. Dabei hat die linke Hoffnung erstaunlich viel gemeinsam mit Berlusconi. Eine Polemik

EZB: Wer kommt, wenn Draghi geht?

Heute noch EZB-Chef, 2015 Staatspräsident? Aus italienischer Sicht gilt Draghi als Kandidat für die Napolitano-Nachfolge. Das brächte Angela Merkel erhebliche Probleme.

© Tony Gentile/Reuters

Italien: Renzi spricht bei Napolitano vor

Italiens Staatspräsident Napolitano empfängt Matteo Renzi. Nach dem Rücktritt Lettas gilt als sicher, dass der 39-Jährige in Kürze jüngster Regierungschef Italiens wird.

Dirigent: Claudio Abbado ist tot

Der große italienische Dirigent Claudio Abbado ist tot. Abbado starb in Bologna im Alter von 80 Jahren. In Berlin wird er als Erneuerer der Philharmoniker verehrt.

© Filippo Monteforte/AFP/Getty Images

Krise in Italien: Berlusconis versprochener Rücktritt

Sobald die Sparpläne Gesetz sind, will Silvio Berlusconi sein Amt aufgeben. Wie es in Italien weitergeht, ist offen. Optionen gibt es viele. Von Fabio Ghelli

Beppe Grillo: "Wir machen Angst"

Beppe Grillo, Komiker und Politiker, erklärt, warum seine Bewegung erfolgreich ist, warum die politische Kaste Italiens dekadent ist und wie er das Land regieren würde.

© Pier Marco Tacca/Getty Images

Italien: Berlusconis letzte Runde

Paolo Cirino Pomicino ist ein Veteran der italienischen Politik und hat unzählige Skandale überstanden. Über den verurteilten Expremier sagt er: "Berlusconi ist am Ende."