: Glaube

© Laura Edelbacher

Synagogen: Deutschlands zweckentfremdete Synagogen

Kirche, Krankenhaus oder Kino? Die Foundation for Jewish Heritage hat Synagogen in Deutschland gezählt. Nur die wenigsten werden noch als jüdisches Gotteshaus genutzt.

Religionsunterricht: So wahr ihr Gott helfe

Weil sie an einer öffentlichen Schule in Hamburg "Religion für alle" unterrichten will, muss eine katholische Studentin evangelisch werden. Warum soll sie konvertieren?

© Thomas Schneider / bildbaendiger.de

Irland: Alle lieben Lilly

In einem irischen Küstenort malte eine Nonne eine ganze Kapelle aus. 1920 begann sie, 1936 war sie fertig. Ergebnis: eine absolut Instagram-taugliche Glaubenserfahrung.

© Erol Gurian für Christ&Welt

Zölibat: Hat der Vatikan Angst vor Ilse Sixt?

Eine 82-jährige Hausfrau aus dem bayerischen Oberpframmern will den Zölibat im Alleingang abschaffen. Dafür kämpft sie seit mehr als 50 Jahren.

© Marijan Murat/dpa

Sexueller Missbrauch: Glauben und Leiden

Nach der Aufdeckung Tausender Fälle von sexuellem Missbrauch hilft der katholischen Kirche nur noch maximale Transparenz. Die Geduld der Gläubigen ist erschöpft.

Gott: "Sie sind nicht aus Überzeugung religiös"

Ein junger Atheist hadert mit sich, ob er seiner fundamental-christlichen Familie seine Wahrheit ohne Gott zumuten kann. Die könnten ihn dafür nämlich verstoßen.

Iran: Die verbotene Universität

Angehörige der Bahai-Religion haben im Iran Hochschulverbot. Seit dreißig Jahren lernen sie im Untergrund. Wie studiert man, wenn Studieren illegal ist?

© Alexander Probst

Utopien: Früher war alles schlechter

Gesünder, mobiler, wohlhabender: Wir leben den Traum unserer Vorfahren. Ihre Visionen sind unsere Normalität. Also hört auf, die Zukunft in der Vergangenheit zu suchen!

© Vincenzo Pinto/AFP/Getty Images

Jugend und Kirche: Nehmt uns ernst, ihr Brüder

Im Oktober beraten in Rom die Bischöfe, wie man die Jugend für Kirche neu begeistern kann. Unsere Kolumnistin war bei der Vorsynode dabei und hat da ein paar Vorschläge.

© Hans-Joachim Dieckmann

Glaube: Lernen, wieder Nein zu sagen

Wie kann man in Zeiten des Umbruchs Christ sein? Religiöse Menschen sprechen über ihren Glauben. Folge eins: Wie die DDR unseren Autor zum Außenseiter stempelte