: Golo Mann

© Henry Guttmann/Getty Images

Dreißigjähriger Krieg: Als der Komet erschien

Vor 400 Jahren begann der Dreißigjährige Krieg. Drei neue Gesamtdarstellungen schildern den europäischen Machtkampf, der sich als Religionskrieg tarnte.

© Keystone/Getty Images

Konrad Adenauer: Ohne Kampf war ihm langweilig

Autoritär und kleingeistig – so beschreiben Kritiker Konrad Adenauer. Dabei war der erste Kanzler der Bundesrepublik im Grunde ein Revolutionär.

Schlacht bei Königgrätz: Das Duell

Auf dem Schlachtfeld von Königgrätz wurde 1866 eine österreichische Zukunft besiegelt, die das Land bis heute prägt.

Burschenschaften: Aufbegehren in Schwarz-Rot-Gold

1815 gründete sich in Jena die erste deutsche Burschenschaft. Folgten die Männer einst Idealen der Französischen Revolution, entwickelten sie nun deutschnationale Ideen.

Otto von Bismarck: Eiserne Parlamentarier

Bismarcks mutige Widersacher im Reichstag sind so gut wie vergessen: Zu Unrecht, denn das heutige Deutschland hat ihnen mehr zu verdanken als dem Reichskanzler.

Udo Reiter: Sein Aufbau Ost

Udo Reiter war ein Westdeutscher, der sich durch den Osten verändern ließ. Unser Autor hat den langjährigen MDR-Chef bei dieser Verwandlung beobachtet. Ein Nachruf

Henri Nannen: Der Bildermann

Am 25. Dezember wäre er 100 geworden: Henri Nannen, der seinen "stern" zum Weltmagazin machte.

Briefwechsel: Was Brandt und Grass sich schrieben

Zeilen voller Vertrautheit und Achtung: Fast 30 Jahre lang führten Willy Brandt und Günter Grass eine Korrespondenz. Ihre Briefe und Postkarten erscheinen nun als Buch.

Bansin als geistige Lebensform

Aus dem Schriftsteller Hans Werner Richter nur einen zu machen, der jene Postkarten schrieb, mit denen man zu den Tagungen der Gruppe 47 eingeladen wurde: das möchte – und das hat – so manch einem gefallen.

Tage des Zorns, Tage der Trauer

Sieben Minuten lang dauerte die „Aktion Feuerzauber“ auf dem Wüstenflugplatz von Mogadischu. Dann hatten die dreißig GSG-9-Männer die neunzig Passagiere aus der „Landshut“ befreit.

Es schaffen bis zum Ende

In der palmengesäumten Seligkeit der Côte d’Azur gibt es weiß Gott mondänere Plätze als Sanary-sur-mer westlich von Cassis, Sanary ist eher unscheinbar.

Magische Bilder

Tanger – ein unentwirrbares Geflecht aus scheinbarem Spiel, Knüpfkunst, Märchen und Wirklichkeit

In Kürze

Als „Schriftstellereibesitzer“ hat sich Franz Werfel (1890-1945) nach dem Zeugnis Golo Manns einmal selbst charakterisiert. Und er hat mit diesem Besitz gewuchert.

Nach der langen Nacht der Barbarei

Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit – 200 Jahre nach der Französischen Revolution haben deren aufrüttelnde Parolen nichts von ihrer geschichtsmächtigen Wucht verloren.