: Grand-Slam-Turnier

© Clive Brunskill/Getty Images

Tennys Sandgren: Aufschlag von rechts

Tennys Sandgren hat sich noch nie für ein großes Turnier qualifiziert. Nun ist er die Überraschung der Australian Open. Und muss seine politischen Einstellungen erklären.

© Geoff Burke/USA TODAY Sports/Reuters

US Open: Görges und Zverev scheiden aus

Für die beiden Deutschen ist im Achtelfinale der US Open Schluss. Vor allem Zverev hatte kaum eine Chance gegen seinen Gegner.

© Shaun Botterill/Getty Images

Roger Federer: Der König ist zurück

Seit vielen Jahren ist Roger Federer Gesicht und Herz des Tennis. Doch die Abgesänge auf ihn waren schon geschrieben. Jetzt steht er noch einmal im Finale von Wimbledon.

© Toby Melville/Reuters

Tennis: Kerber steht im Finale von Wimbledon

Angelique Kerber steht vor dem nächsten großen Erfolg: Zum zweiten Mal hat die Kielerin das Finale eines Grand-Slam-Turniers erreicht. Dort wartet die Titelverteidigerin.

© Eric Feferberg/AFP/Getty Images

Dominic Thiem: Der scheue Musterschüler

Dominic Thiem ist Österreichs neuer Tennis-Star. Um ihn herum hat sich mittlerweile ein ganzes Kleinunternehmen geschart.

© Fox Photos/Hulton Archive/Getty Images

Referendum: Schottland ist doch schon unabhängig

Manchmal ist der Sport der Politik voraus. Im Fußball und Rugby machen die Schotten längst ihr eigenes Ding. Wollen sie jetzt auch noch Wimbledon gewinnen?

Sabine Lisicki: Sie wollte den Sieg so sehr

Sie hämmerte ihre Aufschläge und variierte ihr Spiel: Als erste Deutsche seit Steffi Graf erreicht Sabine Lisicki in Wimbledon das Halbfinale eines Grand-Slam-Turniers.

Tennis: Der Rasenflüsterer von Wimbledon

Neil Stubley sorgt dafür, dass den Federers und Murrays nicht die Bälle verspringen. In diesem Jahr ist sein Job besonders stressig. Olympia ist Schuld. Von Felix Lill

Tennis: Haas scheidet in Wimbledon aus

Tommy Haas hat das Halbfinal-Duell in Wimbledon gegen Roger Federer verloren. Damit hat er sein erstes Endspiel bei einem Grand-Slam-Turnier verpasst.

Chronik der Ereignisse

Sechzehn Jahre deutsche Geschichte: Die Zeitleiste skizziert – ohne Anspruch auf Vollständigkeit – die großen Entwicklungslinien der Jahre 1983 bis 1998. Ökologische Katastrophen und Vergangenheitsdebatten, die Bürgerrechtsbewegung in der DDR und der Weg zur Einheit, der europäische Integrationsprozess und der Rechtsradikalismus in den neuen und alten Bundesländern – das sind die zentralen Themen der achtziger und neunziger Jahre