: Greifswald

© privat

Illustrator: Künstler Horst Hussel gestorben

Er galt als "erster und letzter Dadaist der DDR": Horst Hussel war berühmt für seine poetischen Buchillustrationen. Nun ist der Künstler im Alter von 83 Jahren gestorben.

A20: Der Krater danach

Die A 20 zwischen Lübeck und Stettin galt als Vorzeigeprojekt der deutschen Einheit. Jetzt ist sie zerbrochen. Was sagt das über unser Land?

© Jens Büttner/dpa

Nord Stream: Gazproms Albtraum

Mit der Nord-Stream-Pipeline will sich Russlands Präsident direkten Zugang zu den europäischen Märkten verschaffen. Jetzt kommen Putin und Gazprom die USA in die Quere.

Rügen: Ein Leben für den Vilm

Bis zur Wende durften nur Bonzen auf die Insel an der Südküste Rügens. Ein Glück für die Natur! Zu Besuch im Urwald. Von Bernadette Conrad

© Lukas Schulze/dpa
Serie: Überland

Vorpommern: Das Sterben der Lämmer

In Vorpommern werden viele Tiere illegal gehalten und geschlachtet – als gäbe es keine Tierseuchen. Die Behörden reagieren mit Bußgeldern, doch sie stoßen auf Widerstand.

Ernst Moritz Arndt: Einer von uns!

Ist der Dichter Ernst Moritz Arnd kein Vorbild mehr für Deutschland? Doch, argumentiert Johann Michael Möller, der Rügener ist ein deutsch-deutscher Held.

© Gabriel Kords für ZEIT ONLINE
Serie: Überland

Heiko Miraß: Geht da doch was?

Im äußersten Nordosten versucht Heiko Miraß das Aussichtslose: für die SPD ein Direktmandat gewinnen. Doch seit Martin Schulz Kandidat ist, klingt das nicht mehr abwegig.

Uni Greifswald: Ernsts Problem

Die Uni Greifswald will ihren Namenspatron loswerden. Die AfD hat ihre Chance erkannt. Von "Arndt-Hassern" ist die Rede, auf der Gegenseite von "verkappten Salon-Nazis".

CDU: Konservative Aufbrüche

Ob in Mecklenburg-Vorpommern oder in Nordrhein-Westfalen: Vielerorts gründen sich derzeit konservative Gruppen innerhalb der CDU. Droht der Partei ein Rollback?