© Aris Messinis/AFP/Getty Images

Griechenland: Wo steht das Land heute?

  • Anfang des Jahres hat das griechische Parlament der Namensänderung Mazedoniens zu Nordmazedonien zugestimmt. Unter Mitwirken des griechischen Ministerpräsidenten Alexis Tsipras konnte so ein jahrzehntelanger Namensstreit zwischen den Ländern beigelegt werden.
  • 2010 wurde das verschuldete Griechenland durch die Eurostaaten und den Internationalen Währungsfond mit Krediten von insgesamt fast 257 Milliarden Euro vor dem Staatsbankrott gerettet. Das dritte Kreditprogramm endete im August 2018, der Staatshaushalt ist wieder stabil.
  • Die EU hat am 18. März 2016 ein Abkommen mit der Türkei unterzeichnet. Es sieht vor, dass Flüchtlinge, die illegal über die Ägäis nach Griechenland kommen, von der Türkei zurückgenommen werden. Im Austausch lässt die EU einen bereits in der Türkei lebenden Flüchtling legal nach Europa einreisen.
  • Seit September 2015 regiert in Athen Alexis Tsipras mit einer knappen Koalitionsmehrheit im Parlament.
© Klaus Rose/ullstein, Lothar Heidtmann/dpa

BRD: Die Bundesrepublik ist doch ziemlich okay

ZEIT-Redakteur Gero von Randow war in der Jugend Kommunist und rebellierte gegen den Staat. Doch mit der Wende erkannte er, dass er sich geirrt hatte.

© Giorgos Moutafis/Reuters

Lesbos: Die Insel der Neinsager

Auf Lesbos soll Europas drängendstes Problem gelöst werden: Griechenland soll alle Flüchtlinge in die Türkei schicken. Das ist die Idee – wie sieht die Realität aus?

© Angelos Tzortzinis/AFP/Getty Images

Flüchtlingskrise: Endstation Griechenland

Zehntausende Flüchtlinge sitzen wegen der Schließung der Balkanroute in Griechenland fest, täglich kommen neue hinzu. Tsipras droht der EU, die Bürger werden nervös.

© [M] Prost, Hoepfner für ZEIT ONLINE Fotos: Zacharias Zacharakis/Tarik Yaici/plainpicture

Leihmütter in Griechenland: Das ist nicht ihr Baby

Frauen in Griechenland bekommen für kinderlose Paare aus Deutschland Babys – angeblich völlig legal. Wir haben die Leihmütter gesucht und ein düsteres Geschäft gefunden.

© Meiko Herrmann für DIE ZEIT u. ZEIT ONLINE

"Europe Talks": Europa, im Streit vereint

Was haben Europäer sich zu sagen? ZEIT ONLINE brachte bei "Europe Talks" Tausende zum politischen Zwiegespräch zusammen.

EU-Türkei-Abkommen: Im Freien gefangen

© Julian Busch für ZEIT Online

Die Situation in den griechischen Flüchtlingslagern wäre zu bewältigen – wenn man nur wollte. Für viele Geflüchtete in Lesbos und Thessaloniki wird es lebensgefährlich.

Asylsystem: Verstecken, abschieben oder integrieren

© Alessio Mamo/Redux/laif

Österreich will sein Asylsystem reformieren. Alles soll zurück in staatliche Hand. Ist das die beste Lösung? Wir haben uns in Europa umgesehen.

© Christina Stohn für DIE ZEIT

ÖVP: Von wegen Langweiler

Der österreichische EU-Kommissar Johannes Hahn gilt als Phlegmatiker. Er pflegt dieses Image. Und spielt seine begrenzte Macht gezielt aus.

© Oriana Fenwick für DIE ZEIT

Griechenland: Alles schmeckt so aufgeräumt

Es gibt Gerichte, die um die Welt gehen. Wir reisen dahin, wo sie herkommen. Diesmal zum Souvlaki nach Griechenland.

© Yannis Behrakis/Reuters

Griechenland: Die Lehren für Europa

Dass Griechenland sparen musste, war unvermeidlich. In Zukunft braucht das Land aber vor allem eine Wachstumsstrategie, um seine Schulden zurückzahlen zu können.