: Günther Jauch

Serie: Gesellschaftskritik

Günther Jauch: Cheers, Karl

Als hätte das Glück Günther Jauch nicht schon genug gesegnet, nein, jetzt haben sich auch noch familiäre Bande zu Karl Marx aufgetan. Kann man die nicht zu Geld machen?

© Jakob Börner für C&W

Messdiener: Vom Dienen

Immer weniger Kinder wollen Messdiener werden in Deutschland. Da entgeht ihnen etwas, glauben die ZEIT-Redakteure Stefan Schirmer, Wolfgang Lechner und Manuel J. Hartung.

© Max Brunnert

Reichtum: Der Partybootmillionär

Leon Windscheid war 26, als er bei Günther Jauch eine Million gewann. Er kaufte ein Boot und hört mit dem Feiern seitdem nicht mehr auf. Mit der Arbeit aber auch nicht.

Serie: Das neue Glück im Osten

Brandenburg: Wie glücklich ist ... Potsdam?

Ein bisschen München im Osten: Potsdam ist eine Stadt mit Geld. Das macht viele froh – aber manchen auch Sorgen.

Preisgeld: Millionär, und nun?

Was machen die Gewinner von Quizshows mit ihrem Geld? Sie sparen, legen an, stehen vielleicht mal ein bisschen später auf. Verjubeln ist die Ausnahme. Von Sophie Crocoll

© Lucas Wahl

Sylt: Kein Chichi, kein Proll

Stars, Dichter, Politiker: Sie alle kommen in die Bücherstube nach Keitum. Dann verdreht ihnen Inhaberin Hildegard Schwarz den Kopf.

© Christiane Paul Krenkler

St. Pauli: Der alte Kiez

Hamburg-St. Pauli wandelt sich rapide: Vom Spelunken-, Sex- und Alternativmilieu zum Partyviertel. Die Fotografin CP Krenkler hat etwas vom alten St. Pauli festgehalten.

© Bernd Settnik dpa/lbn

Potsdam: Das preußische Sylt

Ob Jauch, Joop, Plattner oder Springer: In Potsdam leben viele Reiche und Mächtige. Doch die ersten ziehen sich aus dem Blondinen- und Biomarkt-Chic schon wieder zurück.

Bosse: "Viel abgefuckter"

Ein Gespräch mit dem Sänger und Chartstürmer Bosse, der keine Angst vor der Kitschfalle hat