: Habib Bourguiba

© Fethi Belaid/AFP/Getty Images

Tunesien: Die islamistische Variante des Feminismus

Tunesiens islamistische Mehrheitspartei Ennahda verärgert Frauenrechtlerinnen. Dabei hat die Partei zahlreiche weibliche Mitglieder. Wer sind diese Frauen?

Tunesien: Im Reich des Ben Ali

Tunesien gilt als Urlaubsparadies mit langen Stränden. Doch außerhalb der Touristenzentren herrscht der Machthaber mit eiserner Hand. Von Hauke Friederichs

© FETHI BELAID/AFP/Getty Images

Wahlen: Tunesien – Staat ohne Opposition

Weil Tunesien 50 Jahre lang eine Diktatur war, gibt es keine Opposition und kaum politische Strukturen. Für freie Wahlen muss das im Schnellverfahren nachgeholt werden.

© FETHI BELAID/AFP/Getty Images

Tunesien: Jung, cool und Salafist

Vor einem Jahr haben sie in Tunesien für Freiheit und Demokratie gekämpft. Inzwischen sind viele junge Menschen von damals fromm geworden. Von Gero von Randow, Tunis

© FETHI BELAID/AFP/Getty Images

Tunesien: So spricht das Volk

Tunesien ist voller Geschichten. Seit der Revolution öffnen sich die Einheimischen ohne Angst den Besuchern. Doch noch sind es zu wenige, die das Land besuchen.

Tunesien: Freude über den Machtwechsel

Ein unblutiger Machtwechsel: Am vergangenen Samstag setzte Ministerpräsident Ben Ali den Staatschef auf Lebenszeit, Habib Bourguiba, ab und ernannte sich zum Nachfolger.

Rücksicht auf die Schutzmacht

Präsident Bourguiba schweigt zu Reagans Angriff – die Massen aber bewundern Ghaddafi jetzt erst recht

Unruhe in Tunesien: Die Moscheen werfen dunkle Schatten

Wird es ein Knabe oder wieder ein Mädeben? Dieser Tage schenkt ihm seine Frau ein zweites Kind. Bald wird alles noch enger werden im Dunkel des fensterlosen Raums, der der Familie als armselige Unterkunft dient.

Von ZEIT zu ZEIT

Trotz zunehmenden Popularitätsverlustes bekannte sich der amerikanische Präsident Lyndon B. Johnson zu einer Fortsetzung seines innen- und außenpolitischen Kurses.

Bourguiba kontra Nasser

Einen überraschenden Beitrag zur Diskussion um den Frieden im Nahen Osten leistete am vorigen Wochenende der tunesische Staatspräsident Habib Bourguiba.

ZEITSPIEGEL

Der Kronzeuge für die Milliardenforderungen der DDR an Bonn und Verkünder des „ostdeutschen Wirtschaftswunders“, der Amerikaner Professor Hans Apel, ist in Ostberlin zur Persona non grata erklärt worden.

Von ZEIT zu ZEIT

Das Weltraumsche Weltraum-Observatorium "Lunar Orbiter I" erreichte nach anfänglichen Kursschwierigkeiten die vorgesehene Mondübermittelte und übermittelte Photosvon der Oberfläche des Erdtrabanten.

Von ZEIT zu ZEIT

Der nordvietnamesische Staatspräsident Ho Tschi Minh ordnete die Teilmobilmachung seines Landes an. Der nordvietnamesische Botschafter in Kairo verweigerte die Annahme einer von Washington inspirierten ägyptischen Note.

Freund Bourguiba

Gerade das so kühl-korrekte, diplomatisch wägende Protokoll kann zum Dolmetscher von Gefühlen werden, wenn es auf seine verhaltene Weise einem hohen Gast besondere Herzlichkeit bezeugt.

Der Geist von Casablanca

Nasser gibt sich als Gleicher unter Gleichen – Der Krieg gegen Israel wurde vertagt

Lockere Liga

"Niemals in der Geschichte waren die Araber so zersplittert wie jetzt. Niemals haben sie sich gegenseitig wütender getötet als seit dem Tag, an dem sich Ägypten die geheiligte Mission anmaßte, sie zu einigen und ihre Ziele zu vereinen.

Burgiba und das Tabu

"Nieder mit Nasser" schrien zehntausend Tunesier, die am Dienstag in Tunis gegen Ägypten demonstrierten. Die tunesisch-ägyptische Versöhnung, die Präsident Habib Burgiba vor zwei Monaten mit seinem Besuch in Kairo eingeleitet hatte, hielt nicht lange vor.