: Hambacher Forst

© Daniel Chatard für DIE ZEIT

Braunkohle: Die letzten Möhrchen von Immerath

Wegen der Braunkohle verliert Nicole Thelens Familie ihren Bauernhof. Das weiß sie seit 20 Jahren. Doch in den vergangenen Monaten hatte sie wieder ein wenig Hoffnung.

Braunkohle: Wald ist nicht gleich Wald

Nach der Braunkohleförderung forsten Energiekonzerne wie RWE Zehntausende Hektar wieder auf. Doch der Neuwald hat Nachteile.

© Jens Meyer/AP/dpa

Die Grünen: Bedingt radikal

Den Grünen geht es prächtig, mitten im Erfolg will man da keine Fehler machen. Beim Parteitag in Leipzig verstecken sie ihre Radikalität im Europaprogramm.

© Patrick Pleul

Lausitz: Es lebe der Bagger

Ganz Deutschland will raus aus der Kohle? Von wegen! In der Lausitz sorgen sich Thomas Proft und seine Leute um die Zukunft. Über ein Land, das um die Kohle kämpft.

© Daniel Hofer für DIE ZEIT

Hambacher Forst: Soll der Wald bleiben? Ja! Nein!

RWE-Chef Rolf Martin Schmitz will den Hambacher Forst roden, um Kohle zu fördern. Der Naturschützer Kai Niebert will das verhindern. Ein Streitgespräch

© Giorgio Morra für DIE ZEIT

Hambacher Forst: An der Bruchkante

Die schwarz-gelbe Landesregierung Nordrhein-Westfalens und der Energiekonzern RWE haben sich im Hambacher Forst verkalkuliert. Wie konnte das passieren?

© Sophia Schirmer

Hambacher Forst: Schwänzen für den Forst

Ein Abiturient organisiert eine Klassenfahrt in den Hambacher Forst – weil er findet, dass es dort um die Zukunft seiner Generation geht. Aber interessiert die das?