: Hamburg

© Christian Charisius/dpa

Weiterführende Schulen: Drei Wünsche frei

Im Februar beginnt die Anmelderunde für die weiterführenden Schulen. Doch welche Hamburger Schule ist die richtige? Eine Anleitung in fünf Schritten

© Tibor Bazi/Redux/laif

Timo Blunck: "Meine Triebe sind kreativ"

Der Musiker Timo Blunck lebte schnell und exzessiv. Als er beinahe auf der Bühne gestorben wäre, kam er von den Drogen los. Jetzt ist ihm langweilig – und das ist gut so.

© Daniel Reinhardt/dpa

Jahreswechsel : Was sich 2019 in Hamburg ändert

Busfahren und Müllgebühren werden teurer, Airbnb-Vermieter müssen sich registrieren, der Bodensee rückt näher. Die wichtigsten Neuerungen in der Stadt

© Julius Schrank für DIE ZEIT

Hufschmied: Der Mann für heiße Eisen

Torsten Becker war bei der Lufthansa, dann machte er sein Hobby zum Beruf: Als Hufschmied kann er sich vor Aufträgen kaum retten. Trotzdem plant er seine Frührente.

© Axel Heimken/dpa

Wahlumfrage in Hamburg: Laut, aber nicht effektiv

Nicht mal die Schwäche der SPD hilft: Eine Umfrage sieht die CDU in Hamburg ein Jahr vor der dortigen Wahl bei 14 Prozent. Der schrille Stil der Partei verfängt nicht.

© Daniel Reinhardt/dpa/dpa

Diätenkommission : 1000 Euro mehr

Kein Bundesland bezahlt seine Parlamentarier so schlecht wie Hamburg. Nun schlägt eine Kommission vor, die Diäten deutlich zu erhöhen. Das ist vernünftig.

© Christian Charisius/dpa

Schriftsteller: Amos Oz ist tot

Er war einer der bedeutendsten israelischen Schriftsteller, vielfach ausgezeichnet für sein Werk. Nun ist Amos Oz im Alter von 79 Jahren gestorben.

© Paula Markert für DIE ZEIT

Dominik Bloh: "Ich war nichts"

Dominik Bloh hat elf Jahre lang immer wieder auf der Straße gelebt. Dann schaffte er es, sein Leben zu ändern. Er zog in eine Wohnung und schrieb ein Buch. Ein Happy End?

© Fabrizio Bensch/Reuters

CDU: Das Drängen des Friedrich Merz

Angela Merkel kann nicht mit ihm, Annegret Kramp-Karrenbauer kaum ohne ihn: Auf diese Schwachstelle zielt Friedrich Merz mit seinem Angebot, Minister zu werden.

© Angelika Warmuth/dpa

Nazigewalt: Noch immer träumt er von den Flammen

Der Dokumentarfilm "Der zweite Anschlag" lässt Opfer rassistischer Gewalt zu Wort kommen. Sie sprechen über falsche Verdächtigungen durch die Polizei, Angst und Trauer.