: Hamed Abdel-Samad

Moral: Selbst schuld!

Verkehrte Moral: Wenn Einzelne für die Freiheit eintreten und dadurch in Gefahr geraten, werden sie oft als Provokateure kritisiert.

Hamed Abdel-Samad: Urteile selbst!

Ist der Koran eine Botschaft der Liebe oder des Hasses? Der Islamkritiker Hamed Abdel-Samad hat ein neues Buch geschrieben. Darin legt er eine humanistische Lesart vor.

© dpa

Schweiz: Keine Burka für Heidi

Im Schweizer Tessin, einem beliebten Reiseziel arabischer Touristen, gehen Polizisten neuerdings gegen vollverschleierte Frauen vor. Welche Folgen hat das?

© OLIVIER DOULIERY/AFP/Getty Images

Burka: Wo sind die 300 Burkaträgerinnen?

Angeblich tragen etwa 300 Frauen in Deutschland eine Burka oder einen Nikab. Doch weder Regierung noch Zentralrat der Muslime haben sie je gezählt. Woher stammt die Zahl?

Islam: Islamkritik, die niemand braucht

In den Medien werden sie gerne zitiert: Islamkritiker wie Hamed Abdel-Samad. Der Nutzen ihrer pauschalen Diffamierungen ist gering, der Schaden dagegen beträchtlich.

© Axel Heimken/dpa

Islamkritik: Islam? Da muss man unterscheiden

Was kann man sogenannten Islamkritikern wie Abdel-Samad eigentlich noch antworten? Natürlich haben Ehrenmorde, Zwangsehen und der IS etwas mit dem Islam zu tun. Aber …

© Mohamed Messara /dpa

Islam: Der gefährliche Prophet

Mohamed ist ein Vorbild für Millionen Muslime – und auch für Terroristen. Der Islamexperte Hamed Abdel-Samad kritisiert ihn als Paranoiker und Tyrannen. Ein Buchauszug

© PIUS UTOMI EKPEI/AFP/GettyImages

Islam: Die neuen Religionskriege

Eine Theologie der Gewalt breitet sich im Namen des Islam trotz kultureller Differenzen aus. Sie bedroht den Westen, aber vor allem die Mehrheit friedlicher Muslime.

Islamismus: Unser Reizwort

Es gibt radikale Muslime, die die Weltherrschaft anstreben. Deshalb ist es richtig, wenn Hamed Abdel-Samad vom islamischen Faschismus spricht.