: Harry S. Truman

© Carsten Koall/Getty Images

Angela Merkel: Sie hat Epoche gemacht

Wo steht Angela Merkel im deutschen Kanzlerranking und warum? Eine vorzeitige Spekulation über die historische Größe der Nochregierungschefin.

© DeAgostini/Getty Images

"Kometenjahre": Eine Epoche der Umbrüche und Aufbrüche

Wie erlebten Schriftsteller, Künstler, Politiker das Ende des Ersten Weltkriegs? Das historische Sachbuch "Kometenjahre" öffnet ein Kaleidoskop schillernder Geschichten.

Korea: Die Angst vorm atomaren Koreakrieg

1953 endete der Koreakrieg, einer der schlimmsten Konflikte des Kalten Krieges. Schon damals gab es keine militärisch Lösung. Echter Frieden wurde nie geschlossen.

© Chris McGrath/Getty Images

Hiroshima und Nagasaki: Wessen Schuld?

Auch 70 Jahre nach den Atombomben-Abwürfen auf Hiroshima und Nagasaki streiten Historiker darüber, wer die letzte Eskalation des Pazifikkrieges zu verantworten hatte.

© Archive/Getty Images

Japan: Vor dem Verderben aus der Luft kapituliert

In Japan endete der Zweite Weltkrieg erst mit dem Abwurf zweier Atombomben. Noch im Angesicht des nuklearen Todes hielt das kaiserliche Militär an seinen Zielen fest.

© Stringer/AFP/Getty images

"Ich bin ein Berliner!": Das erlösende Wort

Auf seiner Deutschlandreise im Juni 1963 wird US-Präsident John F. Kennedy frenetisch gefeiert – vor allem nach seinem Bekenntnis: "Ich bin ein Berliner!"

Zeitgeschichte: Entscheidung in Potsdam

Am 6. August 1945 warfen die Amerikaner die erste Atombombe auf die japanische Stadt Hiroshima. Der Angriff begründete eine neue Epoche der Weltgeschichte.

Iran: "So werden wir den Irren los!"

Wie der amerikanische Geheimdienst CIA vor 50 Jahren den iranischen Premierminister Mohammed Mossadegh stürzte und das Schah-Regime installierte

Zeitgeschichte: Freiheitsdienst aus der Luft

Vor 60 Jahren begann die Berliner Luftbrücke. 462 Tage lang versorgten die "Rosinenbomber" der Westalliierten den von den Sowjets abgeriegelte Westteil der Stadt. Galerie

roman: Totale Demokratie

Aller Faschismus geht vom Volk aus: Philip Roths "Verschwörung gegen Amerika" ist ein radikaler und doch mutloser Roman

Die Rückkehr der vierten Gewalt

Im Juni 1971 veröffentlicht die "New York Times" die geheimen Pentagon-Papiere zum Krieg in Vietnam - es ist der Anfang vom Ende der Ära Nixon

USA: Freunde und andere Feinde

Wie die USA seit einem halben Jahrhundert versuchen, in der islamischen Welt Realpolitik zu machen

Zwischen Demontage und Atombombe

Amerikanische Deutschlandpläne 1944/45: Industrielle Entwaffnung oder Wiederaufbau der deutschen Wirtschaftsmacht?