: Hebamme

Demografie: In diese Welt ein Kind setzen? Oh ja!

Die Geburtenrate in der Bundesrepublik ist so hoch wie seit über 30 Jahren nicht mehr. Das spricht für einen Mentalitätswandel der Deutschen – und für ihre Zuversicht.

Geburtshilfe: Eine Hebamme gibt auf

Christiane Schwan hat als Geburtshelferin lange den Lebensanfang begleitet. Jetzt hat sie ihr Geburtshaus geschlossen – und kümmert sich um das Lebensende der Menschen.

© Jens Büttner/dpa

NS-Architektur: Rechte Räume

Reinrassige Siedlungen, Kinderscharen mit nordischen Namen, alte Ritterburgen: Spitzenpolitiker von AfD und NPD entdecken das Blut-und-Boden-Prinzip wieder.

© Christopher Furlong/Getty Images

Osteopathie: Hände weg von Babys!

Viele Eltern gehen mit ihren Säuglingen zum Osteopathen, weil es gut tun soll. Der Nutzen ist unbelegt. Schlimmstenfalls setzen sie die Gesundheit der Kinder aufs Spiel.

Bestatterin: "Wow, was für eine Scheiße!"

Die Bestatterin Lea Gscheidel hat stets Seifenblasen dabei. Die Journalistin Mareice Kaiser hat ihr Kind verloren, aber nicht die Lebensfreude. Ein Gespräch über den Tod

© Ian Waldie/Getty Images

Schwangerschaft: Jesper sollte diese Welt sehen

Das Kind in Lisas Bauch ist schwerstbehindert, Ärzte raten zur Abtreibung. Die Eltern suchen nach ihrer Antwort auf eine der schwierigsten Fragen des Lebens.

© Aniel Mihailescu/AFP/Getty Images

Rumänien: Das Grollen der Hirten

Die Karpatenschäfer sind Rumäniens nationaler Stolz. Sie sind die drittgrößten Schafproduzenten der EU. Doch ein neues Gesetz könnte ihre Existenz gefährden.

Polizeigewalt: Manuel stirbt

Ein psychisch kranker Mann randaliert mitten in Berlin mit einem Brotmesser – und wird von einem Polizisten erschossen. War der Todesschuss verhältnismäßig?

© TOSHIFUMI KITAMURA/AFP/Getty Images

Baby: Heul doch!

Wenn Babys weinen, haben die Eltern etwas falsch gemacht – seit wann denken wir eigentlich so? Eine Verteidigung des kindlichen Unmuts

© dpa

Borderline: Grenzenlos erschöpft

Melanie aus Hamburg ist psychisch krank, sie leidet unter einer Borderline-Störung. Sie bringt einen Sohn zur Welt. Die Geschichte einer Herausforderung

© Laurence Cendrowicz/ZDF

"Call the Midwife": Presswehen mit Pinot Noir

Wozu Schwangerschaftsberater, wenn es die Serie "Call the Midwife" gibt: Sie lässt keinen Vorgang rund um die Geburt aus. Im Kreißsaal wird gar charmant geplaudert.

© dpa/Arne Dedert

Geld anlegen: In weibliche Werte investieren

Frauen erkämpfen sich mehr Platz in der Finanzwelt. Das ist überfällig, weil sie mit Geld anders umgehen als Männer – und mindestens genauso erfolgreich.

© dpa/Ronald Wittek

Geburtshilfe: Das Ende der Hebammen

Ob in der Klinik oder im Geburtshaus: Wenn sich Versicherungen und Hebammen nicht einigen, gibt es in einem Jahr keine Geburtshilfe mehr in Deutschland. Und dann?

Ingeborg-Bachmann-Preis: Jeder Text ein Act

So rum ist auch mal gut: Dieses Jahr gab es beim Bachmann-Wettbewerb mehr hervorragende Texte als Preise – ein Missverhältnis, mit dem es sich gut leben lässt.

© Waltraud Grubitzsch/dpa

Hebammen: Wer hilft ihm auf die Welt?

Geringes Gehalt, horrende Versicherungssummen. Für immer mehr Hebammen in Deutschland lohnt sich die Geburtshilfe nicht mehr. Darunter leiden vor allem die Schwangeren.