: Heinrich Bedford-Strohm

Digitalisierung: Verteufelt nicht das Digitale!

Technik kann auch segensreich sein: Die Kirche muss Tempo aufnehmen und die digitale Revolution mitgestalten. Diese Aufgabe können wir nicht Robotern überlassen.

© Julia Krusch für Christ&Welt

Flüchtlinge: Wie christlich ist die CSU?

Der Streit über den richtigen Umgang mit der Zuwanderung spaltet das Land. Die Kirchen haben auf beiden Seiten Autorität. Darin liegt eine Chance zur Versöhnung.

© Mental Art + Design/Stocksy

Heinrich Bedford-Strohm: Abendmahl für alle

Hat die evangelische Kirche bei aller Feierlaune im Lutherjahr die Reformen vergessen? Ein Gespräch vor der EKD-Synode

Vatikan: Ketzer Franziskus

Beton-Theologen setzen dem Heiligen Vater zu, den sie des Verrats bezichtigen. Doch der bleibt fröhlich. Gottlob.

Ökumene: Es gibt was zu feiern

Reinhard Marx und Heinrich Bedford-Strohm: Ein Katholik und ein Protestant schreiben einen Brief zum Reformationstag.

Flüchtlingspolitik: Auf einmal kraftlos

Bloß keinen Ärger mit Merkel! Warum die katholische Kirche in Deutschland keine Meinung hat zum Pariser Migrationsgipfel – aber eine haben müsste

Ehe für alle: Gerissen oder Gewissen?

Beim Thema Ehe für alle erschienen die Protestanten lange einig mit ihren Funktionären. Deren Jubelstimmung jedoch können nicht alle engagierten Christen teilen.

© David Czinczoll für Christ&Welt

Ökumene: Gemeinsam einsam

Wer von Ökumene redet, hat oft ein übersteigertes Harmoniebedürfnis. Die Kirchen sollten sich den Trennungsschmerz eingestehen, bevor sie wieder zueinanderfinden.

Kirche und Politik: Geht auseinander

Die Kirchen mischen zu sehr in die Tagespolitik ein. Sie sollten sich auf große Themen und ihre Kompetenzen beschränken, sonst verlieren sie ihre Sonderstellung.

Kirchenspaltung: Feuer im Herzen

Eine Delegation der deutschen Protestanten reist zum Papst nach Rom – und wagt es endlich, ihn einzuladen.