: Heinz Fischer

© Christina Grob für DIE ZEIT

Gesellschaftliche Spaltung: Konsens war gestern

Wahlkämpfe erinnern heute an Stammeskriege. Die Polarisierung nimmt zu – so besagt die vorherrschende These. Stimmt das? Und woran liegt es?

© Jan Hetfleisch/​Getty Images

Wahl in Österreich: Europa oder Zynismus

Der Brexit wird die Präsidentenwahl prägen: Reagiert die EU souverän, gewinnt der Grüne van der Bellen. Zerstreitet sie sich, wird der Rechtspopulist Hofer siegen.

© Hasan Tosun/​Getty Images

Bundespräsident: Das Kandidaten-Karussell

Die Suche der Volkspartei nach einem Kandidaten für die Bundespräsidentschaftswahl im nächsten Jahr ist verworren. Der ideale Anwärter benötigt vor allem eines: Viel Geld

© Alexander Klein/​AFP/​Getty Images

Österreich: Auslaufmodell Bundespräsident

Gewählt wird das Staatsoberhaupt erst im nächsten Jahr, doch die Suche nach Kandidaten hat längst begonnen. Dabei hat sich das Amt überlebt.

Volksbegehren: Vergelts Gott

Das Volksbegehren gegen Kirchenprivilegien könnte ein Einfall der Bischofskonferenz sein, meint Anton Pelinka. Kluge Gegner der Kirche üben sich in Geduld.

© Gian Paul Lozza/​Aus dem Buch "Das Zeitalter der Erkenntnis"

Eric Kandel: "Unser Gehirn ist ein kreatives Instrument"

Der Nobelpreisträger Eric Kandel beschreibt in seinem Buch, wie sich der Geist zur Kunst verhält. Lars Jensen sprach mit ihm über Wiener Moderne und Psychoanalyse.

© Dmitry Neymyrok/​Reuters

EM-Boykott: "Kakophonie in Kafkanien"

Der Historiker Michael Gehler sieht im österreichischen Boykott der Fußball-EM in der Ukraine ein Symptom schlechter Außenpolitik.

Lobbying: Gekaufte Meinung

Ihr Geschäft ist Meinungsmache, und dafür werden sie fürstlich entlohnt. Ein eigenes Seminar an der Wiener Universität soll auf den Beruf des Lobbyisten vorbereiten.

© Hans Klaus Techt/​AFP/​Getty Images

FPÖ: Heimat an die Macht

In Graz rüsteten sich die Freiheitlichen für die Regierungsübernahme.

© Keystone/​Getty Images

Biografie: Schatten im Reich des Sonnenkönigs

Anlässlich des 100. Geburtstages von Bruno Kreisky schrieb sein langjähriger Mitarbeiter Wolfgang Petritsch die Biografie des österreichischen Ausnahmekanzlers.

Präsidentenwahl: Österreichische Wahlfarce

Seit der Präsidentschaft Waldheims verliert das Amt des österreichischen Staatsoberhauptes an Bedeutung. Nach der Wahlfarce am Sonntag bedarf es dringend der Reform.

© Jean-Christophe Verhaegen/​AFP/​Getty Images

Österreich: Die rote Abwärtsspirale

Die SPÖ hofft, dass der Sieg ihres Präsidentschaftskandidaten Heinz Fischer ihre Pleitenserie beenden wird. Eine fatale Illusion

© Foto: Peter Rigaud

Donnerstalk: Wir sind Kaiser!

Alfred Dorfer über die Habsburger, die endlich in ihre angestammten Gemächer der Hofburg zurückkehren wollen