: Helgoland

Helgoland: Mal heilige Insel, mal Freibeuternest

Fels der Freiheit, der Liebe, des Wahns und des Todes: Helgolands Mythos hat viele Facetten. Jetzt legen zwei monumentale Bücher die Geschichte der Insel neu auf.

Reiseziele 2018: Fahr! Da! Hin!

Auf Kiribati nach Venusmuscheln tauchen, mit dem Fahrrad die Donau entlangfahren und im Winter Backfisch essen auf Hiddensee: ZEIT-Autoren empfehlen ihre Reisen für 2018

Gipfel in Hamburg: 20 Fragen zu G20

Wo die Kamele schlafen und wer mit Enterhaken anreist: Alles, was Sie zum Gipfel wissen müssen

G20-Gipfel: "Wir sind im Ausnahmezustand"

Das Gelingen von G20 hängt entscheidend von Hamburger Polizisten ab. Die Gewaltbereitschaft der Demonstranten wächst. Wie bereiten sich die Beamten vor?

OSZE-Treffen: "Wir sehen uns auf der Straße!"

Die "Interventionistische Linke" will sich wegen des OSZE-Treffens nicht gastfreundlich zeigen. Weitere Themen des Newsletters "Elbvertiefung": Staus und Anne Will

© ANDREAS SOLARO/AFP/Getty Images

Rom: Rom, ein Widerspruch!

Der Dichter Hoffmann von Fallersleben hat die Stadt gehasst. Überall nur Pfaffen! Unser Autor will das nicht so schwarzsehen. Er geht zum Papst und in die Bar.

© dpa

Hamburger Dom: Attacke auf das Pony-Karussell

Wer hat Freitagabend die Ponys auf dem Hamburger Dom aufgescheucht? Außerdem in der neuen "Elbvertiefung": Linke-Mitarbeiterin im Nordirak inhaftiert, Feldstraßen-Bunker.

Pottwale: Tödlicher Irrweg in die Nordsee

Überhitzt, verhungert oder einfach nur gestrandet? Forscher spekulieren über die Todesursache von zwölf angeschwemmten Pottwalen. Was nun mit den Kadavern passiert.

Lotse: "Es geht nicht mehr"

Die Elblotsen sorgen dafür, dass große Schiffe aus der Nordsee sicher nach Hamburg gelangen. Dass ihnen jetzt der Nachwuchs fehlt, ist ein Problem für die ganze Stadt.

Kinder: Abenteuerland mitten in der Stadt

Einfach so herumstreifen: Dazu müssten Kinder nicht auf einer Insel aufwachsen. Viele erleben es aber gar nicht mehr. Die Gesellschaft könnte das teuer zu stehen kommen.

Natur: Spielen im wilden Wald

Kinder brauchen Zeit in der Natur. Sie finden dort mehr als nur Freiheit. Sie ist Entwicklungsraum und vermittelt ihnen Wissen. Selbst in Städten gibt es Raum dafür.

Stadtplanung: "Spielplätze sind unattraktiv"

Kinder brauchen freie Flächen, um sich mit Gleichaltrigen auszutoben, sagt der Soziologe Peter Höfflin. Das sind aber nicht immer Orte, die Stadtplaner für sie vorsehen.

Plastikmüll: Im Plastik gefangen

Die Nordsee ist voller Kunststoffmüll. Er tötet Vögel und Fische und landet am Ende – zu unsichtbaren Teilchen zerrieben – in unserem Essen. Wie kommt der Müll ins Meer?

© REUTERS/Fabian Bimmer

Offshore-Windenergie: Pssst, Energiewende

Still ist es um die Erneuerbaren geworden. Dabei wird draußen auf hoher See kräftig gearbeitet. Inzwischen sind elf Offshore-Windparks am Netz.

© Getty Images/AFP/PATRICK KOVARIK

Jérôme Ferrari: Die roten Augen der Ratten

In seinem Roman "Das Prinzip" will Jérôme Ferrari die Unschärferelation des Physikers Werner Heisenberg in Szene setzen. Nicht nur die Elementarteilchen wirbeln heftig.