: Helmut Thoma

© RTL

Dschungelcamp: Der Stolz ist Down Under

Wieder zirpt das Dschungelcamp. Die Insassen sind diesmal noch unbekannter als zuvor. Warum schauen wir zu? Über das unsägliche Glück, das Unglück anderer zu beobachten.

A R D  U N D  Z D F  : Quote mit Qualität ...

... - oder Tod. Fernsehen ist Schlüsselloch und Fenster zur Welt, Nabelschnur zur vertrauten Nachbarschaft und Kabel zum Mond. Jeder wünscht es sich als Intimfreund - aber soll es deshalb seine provozierende Kraft als Künder aus der Fremde verlieren? Eine kleine Verteidigung von ARD und ZDF

F O R M E L   1 : Ende eines Geldsegens

Fernsehsender verdienen künftig nichts mehr mit der Formel 1. Der ehemalige RTL-Chef Helmut Thoma über seine Strategie, nach dem Verlust der Fußballübertragungsrechte an Sat.1, den Formel-1-Rennsport zum Fernsehereignis aufzubauen

M E D I E N : Rupert, der Eroberer

Murdoch, der größte Medienzar der Welt, will den deutschen Fernsehmarkt. Er hat den Konzern von Leo Kirch im Visier. Das Münchner Medienunternehmen ist finanziell angeschlagen und könnte - allen Dementis zum Trotz - zur Beute des Australiers werden

Treuhand-Streit: Ein Unternehmer gegen die BRD

Im Nachkriegsdeutschland wuchs er auf, wurde reich. Heute sieht sich Geschäftsmann Bernd Breuer um Geld und ein gerechtes Urteil betrogen. Von K. Kohlenberg und D. Müller

© Gareth Cattermole / Getty Images

Boulevardjournalismus: Am Ende siegt das Seichte

Mit unserem Verlangen nach schmutzigen Details und leichter Unterhaltung fördern wir die Machenschaften der Boulevardmedien, meint Leser Benny Schneider.

© RTL/Stefan Menne

Fernsehen: Das Böse zieht immer

Aus dem Castinghimmel ins Dschungelcamp und zurück ins Showbusiness: Über das krisenresistente Erfolgsmodell Trash-Fernsehen.

Rupert, der Eroberer

Murdoch, der größte Medienzar der Welt, will den deutschen Fernsehmarkt. Er hat den Konzern von Leo Kirch im Visier

Ein toller Laden

Helmut Thoma, Ex-RTL-Chef, hält die ZDF-Intendanz für eine fantastische Aufgabe