Echolot: Day-ay-ay-o!

Töne für eine bessere Welt? Harry Belafonte wird 80, Herbert Grönemeyer reimt für die Hoffnung, und Police und Genesis machen immer weiter. – Unsere Musikpresseschau

Wo er ist, ist Hoffnung

Herbert Grönemeyer ist der Hymnendichter der Nation. Jetzt erscheint sein neues Album. Annäherung an ein Phänomen

Der Käptn und die Insulaner

Aus dem Nichts schuf der Kapitän zur See eine erfolgreiche Reederei. An Land hat er Probleme: Die Insel Spiekeroog will sich von ihm nicht in einWellness- und Kunstzentrum verwandeln lassen

Musik 2006: Melodien für Millionen

In diesem Jahr kamen mehr Stars als sonst. Sie gruppierten sich rund um den Fußball. Doch wo blieb der große Beifall? Ein kritischer Rückblick

Redaktionsschuss: Katerstimmung

Tag für Tag berichten ZEIT-Mitarbeiter von ihren WM-Erlebnissen. Heute erläutert Claus Spahn das schwierige Verhältnis von Fußballfans zum Sonnenlicht

Ich hätte mir keinen Vertrag gegeben

Herbert Grönemeyer ist der erfolgreichste deutsche Popsänger und Chef seiner eigenen Plattenfirma. Ein Gespräch über die Stimmung im Lande und in der Musikindustrie anlässlich der Popkomm 2004 in Berlin

Musik: Der Auferstandene

Einer der größten Soul-Sänger ist nach zehn Jahren zurückgekehrt. Reverend Al Green singt wieder weltliche Lieder

gesellschaft: Im Mikrokosmos der Frittenbuden

Sieben Minuten für eine Curry-Wurst: Die Soziologin Elisabeth Naumann erforscht den Schnellimbiss. Sie begann ihr Studium mit 66 Jahren. Zur wissenschaftlichen Datenerhebung aß sie sich durch die Angebote der Berliner Frittenbuden und stoppte die Zeit, die andere Kunden für den Verzehr einer Currywurst aufwenden. Die Dissertation der achtzigjährigen Soziologin zum Thema Kiosk (mit dem Schwerpunkt Schnellimbiss) erscheint jetzt als Buch

theater: Pappendeckelkunst

Wie Robert Wilson und Herbert Grönemeyer in Berlin Georg Büchner ganz leicht nahmen

Alter Protest in neuen Klamotten

Von Robbie Williams bis Herbert Grönemeyer - die Popstars sind gegen den Krieg. Doch schmal ist der Grat zwischen Engagement und Friedenskitsch

Unbekannt: Ich, der Finne

Ich will jetzt alles wissen. Dann bin ich für PISA gewappnet. Und für Jauch

Hier geht's lang, Herr Clement!

Gegner provoziert. Wette verloren. Jetzt muss er laufen, der Ministerpräsident. Von Bochum nach Münster. Am 7. August geht es los. Ihm vorausmarschiert ist GÜNTER ERMLICH

Lehrer raus!

Angehende Pädagogen können als Lehrassistenten im Ausland den Ernstfall proben

Rock and Roll

In seinem neuen Roman schildert Salman Rushdie das bewegte Leben zweier Rockstars. Herbert Grönemeyer ist ein Rockstar. Wie findet er den Roman? Ein Gespräch über Auftritte, Abgründe und die Liebe

Musik und Politik in diesen Tagen: Rock links, Rock rechts

Fast zur selben Stunde, da Hunderttausende um die Hamburger Alster eine Lichterkette bildeten und die Glocken der Innenstadt läuteten, sang die Kölner Rockgruppe BAP in Frankfurt "Arsch huh, Zäng ussenander", und "Arsch hoch, Zähne auseinander" sangen sie alle, unten die 150 000 Teilnehmer des Konzertes "Erst DIE! Dann DU!" und oben die Heroen der deutschen Rockmusik, Herbert Grönemeyer, Marius Müller-Westernhagen, Ulla Meinecke, Klaus Lage, Peter Maffay und viele andere.