: Herta Müller

Herta Müller: Das Dorf der Wörter

Hier wurde die Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller geboren, hier erfuhr sie das Schweigen der Welt: Eine Spurensuche im rumänischen Nitzkydorf. Von Wolfgang Büscher

Literatur-Nobelpreis: Sie kann nicht vergessen

Die Literatur der Nobelpreisträgerin Herta Müller schaut auf den Alltag der Anpassung und Feigheit in einem diktatorischen Milieu. Eine Würdigung von Michael Naumann

Kook okko pis pis

Später Lohrbär: Der Büchnerpreis für Oskar Pastior

politik: Wer denkt für die CDU?

Anders als die SPD hat die Union kein eigenes Kulturmilieu. Konservative Intellektuelle misstrauen dem Fortschritt und der Volkspartei

Die ZEIT-Liste

Die Redaktion empfiehlt Belletristik und Sachbuch

Die ZEIT-Liste

Die Redaktion empfiehlt Belletristik und Sachbuch

Die ZEIT-Liste

Die Redaktion empfiehlt Belletristik und Sachbuch

Die ZEIT-Liste

Die Redaktion empfiehlt: Belletristik und Sachbuch

Essays: Mundhimmel

Herta Müller hat mit ihrem neuen Essayband eine Poetik über Dichtung in Diktaturen verfasst

Büchertisch

ZEIT-Literaturredakteure rezensieren Belletristik und Sachbuch

8 gegen 58

Der Georg-Büchner-Preis für Männer