: Heterosexualität

© Lea Dohle

Sexuelle Belästigung: Es wird gepfiffen und gegrapscht

Wie erleben Frauen im Alltag Sexismus? Wie wirkt das auf die Psyche? Und wann ist eine Anzeige möglich? Darüber spricht die Sexualtherapeutin Melanie Büttner im Podcast.

© Philipp Spiegel

HIV: Sag ich's ihr?

Er ist HIV-positiv. Er ist auch: 35 Jahre alt, Single und unsicher, was er tun soll, wenn er vor einer schönen Frau steht, mit der er gern nach Hause gehen würde.

© Lea Dohle

Sexualität: Die ultimative Lust

Nur Verlangen oder Fortpflanzungstrieb – was ist Sex? Wer vom gängigen Drehbuch für Sex abweicht, kann neue Spielräume entdecken. Alles dazu im Podcast "Ist das normal?"

© Lea Dohle

Masturbation: Sex mit sich selbst

Ungesund oder eine Notlösung für mangelnden Sex? Quatsch! Im Sexpodcast "Ist das normal?" sprechen wir über Onanie und darüber, wie sie sich mit der Beziehung verträgt.

© Lea Dohle

Höhepunkt: How to Orgasmus

Nur wer kommt, hat guten Sex? Und wie erreicht man häufiger den Höhepunkt? ZEIT ONLINE fragt nach, im Sexpodcast "Ist das normal?". Natürlich wissenschaftlich fundiert.

© Lea Dohle

Sex: Wie oft, wie lang, wie gut?

Wie lange dauert Sex? Wer hat wie oft einen Orgasmus? Heute startet unser Podcast "Ist das normal?" Darin besprechen wir die einfachen und die komplizierten Dinge

© Lea Dohle

Sexualtherapie: Warum wir über Sex reden

Wir sprechen oft zu oberflächlich über Sex. Wer möchte schon gerne Intimstes offenbaren? Im neuen ZEIT-ONLINE-Sexpodcast geht das.

© Ina Fassbender/​AFP/​Getty Images

Alice Weidel: Homo AfDensis

Warum lässt sich eine Frau, die offen lesbisch lebt, zur Spitzenkandidatin der rechtskonservativen AfD wählen? Homonationalismus ist nicht nur dort ein Problem.

© Bryan Bedder /​ Getty

Miley Cyrus: Liebe ohne Grenzen

Miley Cyrus hat in einem Interview gesagt, sie sei pansexuell. Das wirft nicht nur ein ganz anderes Licht auf ihre Karriere, es könnte sogar die ganze Welt verändern.

© Edgard Garrido/​Reuters

Andersrum ist auch nicht besser : Voll unschwul

Brust raus, Kinn hoch und bloß nicht lächeln: Schwule Männer wollen wirken wie ihre heterosexuellen Geschlechtsgenossen. Ist dieses "Straight-Acting" noch normal?