: Hildebrand Gurlitt

© Van Ham Kunstauktionen / Saša Fuis

Raubkunst: Aus Hitlers Sammlung

Bisher griff die Bundesregierung ein, wenn gestohlene Kunst aus der NS-Zeit auftauchte. Das ändert sich nun: Ein Gemälde aus der Linzer Sammlung soll versteigert werden.

Cornelius Gurlitt: Die Kunst und ihr Raub

Wurde der Münchner Sammler Cornelius Gurlitt zum Opfer einer übereifrigen Justiz? Ein neues Buch erzählt die Geschichte eines Staatsversagens.

Sammlung Gurlitt: Schuld und Sühne

Der Fall Gurlitt hat die Bundesrepublik elektrisiert. Viel wurde über den Wert der Kunstwerke spekuliert, im Herbst zeigen nun endlich zwei Ausstellungen die Sammlung.

Cornelius Gurlitt: Mahnmal wider Willen

Cornelius Gurlitt erinnerte die Deutschen schmerzlich an ein dunkles Kapitel ihrer Geschichte: den Kunstraub der Nazis. Was geschieht nun mit seinem belasteten Erbe?

Kunstsammler : Cornelius Gurlitt ist tot

Der 81-jährige Kunstsammler ist gestorben, er war seit Monaten krank. In Gurlitts Wohnung war eine Gemäldesammlung von kaum schätzbarem Wert gefunden worden.

Der Fall Gurlitt: Der nette Herr Gurlitt

Als sein Kunstschatz aus der Nazizeit entdeckt wurde, erschien Cornelius Gurlitt als harmloser alter Mann. Doch ist er das wirklich?

Raubkunst-Fall: Gurlitt geht offen in Deckung

Cornelius Gurlitt erklärt sich nun auf seiner Website: Rückgabeanspruche? Höchstens bei drei Prozent aus seiner Sammlung. Er will weiter Geschäfte mit der Kunst machen.

Kunstraub-Debatte: Augsburger Landrecht

Ist Cornelius Gurlitt ein Justizopfer? Nach gültigem alliiertem Gesetz ist der Sohn des Kunsthändlers zweifelsfrei der Eigentümer seiner Bilder.

Raubkunst-Erben: Der lange Weg zum Spitzweg

Die Erben des jüdischen Musikverlegers Henri Hinrichsen streiten für eine Zeichnung aus dem Gurlitt-Fund. Sie kämpfen für den Sieg der Moral. Ein Besuch in London