: Holger Börner

Weil Sozialdemokraten und 68er nicht auf sie hören wollen, müssen sie fühlen: Brigitte Seebacher-Brandt führt das politische Vermächtnis ihres Mannes gegen seine, vor allem aber ihre Gegner ins Feld : Die Erbin auf dem Kriegspfad

Sie wollen alle nicht hören. Rudolf Scharping nicht, die Linken nicht und ganz besonders die Intellektuellen nicht. Hören will nicht die Friedrich-Ebert-Stiftung, und hören wollen nicht die Brandt-Freunde, Ehmke oder Börner, Falin oder Bahr, fast alle, die er hoch geschätzt und die sie niedergeredet oder, wie im Falle Falins, auch niedergeschrieben hat.

Nächste Seite