: Hollywood

© Joshua Lott/AFP/Getty Images

Missbrauchsvorwürfe: Der Fall R. Kelly

Die Doku "Surviving R. Kelly" und ein neues Buch beschreiben, wie der Musiker jahrzehntelang Minderjährige sexuell missbraucht haben soll. Versuch einer Rekonstruktion

© Archivio GBB/Agenzia Contrasto/2005 CBS Worldwide INC./laif

Doris Day: Wahrhaft erotische Küsse

Doris Day war ein Weltstar – und ganz anders, als viele meinen.

© Filmfestspiele Cannes

Festspiele von Cannes: Zeit der Zombies

Die Filmfestspiele in Cannes eröffnen mit Jim Jarmuschs Film "The Dead Don't Die": Die Toten erheben sich aus den Gräbern, und ein Regisseur verliert seinen Optimismus.

© Jens Kalaene/dpa

Cannes: Weltspitzenklassentreffen des Autorenkinos

Warmlaufen an der Croisette: Das Festival eröffnet mit einer Zombiekomödie von Jim Jarmusch und zeigt den neuen Tarantino. Deutsche Palmen-Anwärter gibt es nicht.

© Archive Photos/Getty Images

Zum Tod von Doris Day: Happy Girl und Schmerzensfrau

Kaum ein weiblicher Hollywoodstar hat so viele Menschen zum Lachen gebracht wie Doris Day. Ihre Filme waren herrliche Schaumschlägereien und Spiele mit Rollenklischees.

© dpa

US-Schauspielerin: Doris Day ist tot

Die US-Schauspielerin ist im Alter von 97 Jahren gestorben. Day wurde in den Fünfziger- und Sechzigerjahren besonders für Liebeskomödien berühmt.

© Getty Images

John Singleton: Er war so nah dran

John Singleton wurde mit seinem Regiedebüt "Boyz n the Hood" zum Star des New Black Cinema. Mit der Serie "Snowfall" ist er zuletzt in die Hood zurückgekehrt. Ein Nachruf

© Kevork Djansezian/Getty Images

Mahershala Ali: Ein Schritt zurück nach vorn

Der Schauspieler Mahershala Ali ist besser als der Film "Green Book", für den er den Nebendarsteller-Oscar bekam. Wie gut Ali ist, sieht man derzeit in "True Detective".

© Frazer Harrison/Getty Images

Glenn Close: Die goldene Verliererin

Zum siebten Mal war sie nominiert, den Oscar hat sie wieder nicht bekommen. Glenn Close, die große Charakterdarstellerin Hollywoods, hätte ihn längst verdient.

© Eric McCandless/Getty Images

Oscarverleihung: Ausgewogen bis zur Ekstase

Den Oscar als bester Film erhielt “Green Book”, nicht “Roma”. Das mag daran liegen, dass er eine sehr amerikanische Story erzählt von einem Rassisten mit großem Herzen.

© Mark Ralston/AFP/Getty Images

Oscars 2019: Ein Kleid im Anzug

Immer wieder wird von den Oscars mehr Diversität gefordert. Das ist dieses Mal immerhin bei der Männermode gelungen: Billy Porter wird im Smokingkleid zum Star der Nacht.

© Valerie Macon/Getty Images

Oscars: Skandale vermeiden, Binsen vorlesen

Sie haben nichts verpasst, sollten Sie diese Nacht geschlafen haben. "Green Book" und "Roma" gewannen die wichtigsten Oscars. Die ganze Gala zum Nachlesen im Liveblog

© 2018 BUENA VISTA INTERNATIONAL / Pergamon Film / Wiedemann & Berg Film

"Werk ohne Autor": Haben die alle denselben Film gesehen?

Deutsche Feuilletons haben Florian Henckel von Donnersmarcks "Werk ohne Autor" verrissen. Warum nominieren die Amerikaner das Drama hingegen für gleich zwei Oscars?

© Michael Kovac/Getty Images

Golden Globes 2019: Danke, Satan!

Glenn Close denkt an ihre Mutter, Christian Bale dankt dem Teufel. Die Golden Globes zeichnen Tradition statt Innovation aus. Muss man nicht verstehen.

© Carlos Somonte/Netflix

"Roma" : Bilderpracht ohne große Leinwand

Netflix gegen die Kinos: Der schönste Film des Jahres, Alfonso Cuaróns Kindheitserinnerung "Roma", bleibt vielen Cineasten vorenthalten.

© Netflix

"House of Cards": Das Gespenst im Oval Office

Die Herrschaft des weißen Mannes ist vorüber. Zumindest in der Serie "House of Cards". Doch Kevin Spaceys Frank Underwood spukt noch durch die neue Staffel.