: Honduras

© Christian Palma für DIE ZEIT

Mexiko: Jorge Martín will bleiben

Lateinamerika erlebt eine nie dagewesene Flüchtlingskrise. Die meisten Migranten stranden in Mexiko, so wie Jorge Martín. Nun macht ihm ein neuer Präsident Hoffnungen.

© Christian Stengler/plainpicture

Migration: Die Unsichtbare

Lange bevor Migranten zu Fuß in Richtung USA zogen, fand Mirabel Anaya aus Honduras ihre eigene Migrationsstrategie. Seit 22 Jahren lebt sie unentdeckt in Hamburg.

© Kitra Cahana für DIE ZEIT

Migranten in Mexiko: Jede Nummer eine Hoffnung

Die USA schotten sich ab. Doch die Migranten an der Grenze träumen weiter von Amerika – und organisieren sich. Jeder will es auf die improvisierte Warteliste schaffen.

Midterm Elections: Siegt der Hass?

Am Dienstag wählen die Amerikaner einen neuen Kongress, den Wahlkampf dominieren Gewalt und Hetze. Wenn die Demokraten jetzt nicht gewinnen, hat Trump vorerst freie Hand.