: HSH Nordbank

Landesbanken: Vorsicht, Eigeninteresse!

Dass Landesbanken zusammengehen, ist eine gute Idee. Vielen von ihnen fehlt das Geschäftsmodell. Die neue Riesenlandesbank könnte trotzdem ein Hirngespinst bleiben.

© Fabian Bimmer/Reuters

HSH Nordbank: Das kann noch böser enden

Der Verkauf der HSH Nordbank wurde vor drei Monaten besiegelt. Ist das Problem mit der Pleitebank damit gelöst? Die wichtigsten Hintergründe und Prognosen

Olaf Scholz: G20 verzeihen sie ihm nicht

Vielen wird Hamburg zu teuer, Olaf Scholz wird es zu eng. Er wollte Olympia und den G20-Gipfel. Unser Autor blickt auf Scholz' Amtszeit als Bürgermeister zurück.

HSH Nordbank: Wer kauft die Bank?

Die missglückten Spekulationen der HSH Nordbank werden Hamburg und Schleswig-Holstein sehr viel kosten. Nun soll das Finanzdrama ein Ende finden.

Nachrichten aus 2017: Recherche. Fakten. Folgen

Eingeschüchterte Fahrraddiebe, gemobbte Politiker und Gläubige im Stress: Unsere besten Geschichten und wie sie weitergingen.

Finanzminister: Der doppelte Kubicki

Darf einer Finanzminister werden, der das Ausplündern des Staates im Namen seines Mandanten rechtfertigt? Wolfgang Kubicki hat offenbar kein Problem damit.

Sparkasse: Vom Deal zum Trauerspiel

Wer auf dem Land lebt, zahlt drauf. Bester Beweis: Das Scheitern einer Fusion von zwei Sparkassen in Stade und Harburg-Buxtehude.

© ZEIT-Grafik: Anne Gerdes

HSH Nordbank: Wie konnte es so weit kommen?

Die HSH Nordbank geriet während der Finanzkrise in größte Schwierigkeiten. Seither hat sie jeden Hamburger mehr als 4.700 Euro gekostet. Eine Rekonstruktion

© dpa

HSH Nordbank: Und keiner hat Schuld

Was wie ein genialer Deal aussah, entpuppt sich als größtes Debakel in der Finanzgeschichte Norddeutschlands. Jetzt sind 16 Milliarden Euro weg. Mindestens.

Schule: Wenn Lehrer Angst vor dem Internet haben

Laut einer Hamburger Bildungsexpertin beschäftigen sich Pädagogen zu wenig mit der Digitalisierung. Ein weiteres Thema des Newsletters "Elbvertiefung": die HSH Nordbank

© Bad Bank

HSH Nordbank: "Wir wollen unser Geld zurück"

Ulrike Helfer und Karl-Hermann Witte arbeiten in einer Bad Bank: Sie verwalten die Schrottkredite der HSH Nordbank, die schlechtesten Kredite überhaupt. Rechnet sich das?

© Imke Lass für brand eins

Fintechs: Ein Start-up-Banker hebt ab

HSH Nordbank: marode. Hamburgs Börse: bedeutungslos. Doch Leute wie André Bajorat schaffen eine Parallelwelt des finanziellen Erfolgs – mit Start-ups neuen Typs.

Steuergelder: Wie viel kostet die HSH Nordbank?

Seit dem Wochenende kursieren zwei Zahlen, wie viel Steuergeld Hamburg und Schleswig-Holstein die marode HSH Nordbank kosten könnte. Wie realistisch sind die?

© Jakob Börner für DIE ZEIT

Finanzhaushalt Hamburg: Schöngerechnet

Hamburgs Senat brüstet sich mit einem rigorosen Sparkurs. Bei genauerem Hinsehen machen SPD und Grüne aber neue Schulden. Sie verbergen sie nur geschickt.

HSH Nordbank: Von wegen Peanuts

Der ehemalige Vorstand der HSH Nordbank, Dirk Jens Nonnenmacher, muss erneut vor Gericht. Gut, dass der Fall um einen hochriskanten Deal wieder verhandelt wird.

HSH Nordbank: "Es ist eine furchtbare Krise"

Wie soll es weitergehen mit der HSH Nordbank, die den Steuerzahler schon jetzt Milliarden kostet? Vorstandschef Stefan Ermisch sagt, er glaube an eine Zukunft.