: Hubert Humphrey

Der amerikanische Wahlkampf kommt auf Touren. Die Primaries in New York und Wisconsin brachten Gerald Ford neue Siege. Aber bei den Demokraten ist das Rennen um die Präsidentschaftskandidatur weiter offen. Unser Redaktionsmitglied Dieter Buhl hat die Wahlkampfszene beobachtet. : Amerika – Land der Alpträume

Pennsylvania Avenue, die Straße, die am Weißen Haus vorüberführt, ist in den letzten anderhalb Jahrzehnten häufig eine Paradestraße des Protestes gewesen.

Das Menetekel von Miami

Die Demokratische Partei Amerikas sitzt auf einem Pulverfaß. Kurz vor ihrem Parteitag sind schwere Gegensätze aufgebrochen: zwischen dem noch immer aussichtsreichsten Anwärter auf die Nominierung zum Präsidentschaftskandidaten, Senator George McGovern vom liberalen Parteiflügel, und dem zur Gallionsfigur des Parteizentrums ummodellierten Senator Hubert Humphrey, dem Sprecher des starken Gegenlagers aus alten Partei-Notabeln, Kongreßmitgliedern, Gewerkschaftsführern und Gouverneuren.