: Hugo Chávez

Großmächte: Wer zerrt an Venezuela?

Das ölreichste Land der Welt steckt in einer tiefen Krise. Mehrere Großmächte ringen um Einfluss.

© Schneyder Mendoza/AFP/Getty Images

Venezuela: Die Krise kann noch schlimmer werden

In Venezuela wird gegen Oppositionsführer Juan Guaidó ermittelt. Seine Immunität hat er verloren. Wie der Machtkampf ausgeht, ist völlig offen. Verlieren wird das Volk.

© Loren Elliot/Bloomberg via Getty Images

Citgo: Die Ölchefs in Maduros Zellen

Der politische Machtkampf in Venezuela reicht weit. Seit anderthalb Jahren sind Manager des Citigo-Konzerns inhaftiert. Ihre Chancen auf Freilassung stehen schlecht.

© Carlos Barria/Reuters

Venezuela: Angsthasenspiele in Caracas

Trotz humanitärer Katastrophe und weltweitem Druck: Nicolás Maduro sitzt in Venezuela fester an der Macht, als viele dachten. Wie Juan Guaidó geht er auf volles Risiko.

© Marco Bello/Getty Images

Venezuela: Einmischen oder nicht?

Einige europäische Staaten, darunter Deutschland, werden Juan Guaidó als Interimspräsidenten anerkennen. Doch damit ist die Krise längst nicht gelöst.

© C. Hernandez/REX/Shutterstock (l.); F. Parra/AFP/Getty Images (r.)

Juan Guaidó: Mann aus dem Nichts

Sein Umsturzplan hat Venezuelas Parlamentspräsidenten Juan Guaidó über Nacht weltberühmt gemacht. Doch Nicolás Maduro versucht alles, um sich an der Macht zu halten.

Venezuela: Nur noch ein Gefühl von Fatalismus

Als unser Autor das erste Mal nach Venezuela reiste, begeisterte ihn das Land. 14 Jahre später trifft er auf hungernde Menschen und geplünderte Supermärkte.

© Ueslei Marcelino/Reuters

Venezuela: "Die USA und Kuba sollten vermitteln"

Südamerika-Expertin Claudia Zilla warnt vor dem Zusammenbruch Venezuelas aufgrund der explosiven wirtschaftlichen und politischen Lage. Präsident Maduro müsse abtreten.

Diktatur: Venezuelas Albtraum

Das südamerikanische Land verwandelt sich in eine Diktatur. Grund dafür ist die gescheiterte Wirtschaftspolitik.

© Kirill Kudryavtsev

Etatismus: Comeback einer jahrhundertealten Idee

Nicht die Bürger formulieren ihre Bedürfnisse, sondern der Staat formuliert die Bedürfnisse seiner Bürger. Auch in der Türkei ist der Etatismus wieder in Mode.

© Carlos Garcia Rawlins/Reuters

Venezuela: "Was ist mein Leben hier eigentlich wert"

Sie schlucken abgelaufene Pillen, riskieren ihr Leben auf Demos – oder trauen sich nicht mehr aus dem Haus. Vier junge Venezolaner über den Alltag im Ausnahmezustand

© Carlos Becerra/AFP/Getty Images

Proteste in Venezuela: Fäkalienbomben gegen Tränengas

Am vierzigsten Tag der Proteste gegen Nicolás Maduro stinkt es in Caracas zum Himmel. Die Demonstranten werfen mit Exkrementen: gegen die geplante Verfassungsreform.

© Juan Barreto/AFP/Getty Images

Venezuela: Sie wollen ein faires Land

In Venezuela erschüttern Massenproteste die sozialistische Diktatur. Ana Vargas erzählt, was die junge Generation empört.

© Elif Ozturk/Anadolu Agency/Getty Images

Referendum in der Türkei: Weiß wie die Unschuld

Erdoğan will sich zum türkischen Alleinherrscher machen, auch mithilfe von Manipulationen. Am Ende könnten die Türken in Deutschland das Referendum entscheiden.

© Brian Snyder/Reuters

Zeit: "Uhren sind moderne Diktatoren"

Nie hatten die Menschen so viel Zeit. Nie fühlten sie sich so gehetzt. Wie kann das sein? Ein Gespräch mit dem Zeitforscher Karlheinz Geißler