: Idi Amin

Filme aus Uganda: Supa Action!

Im Slum in Uganda lachten die Nachbarn Isaac Nabwana aus. Kein Geld, aber einen Traum: Filme machen wie in Hollywood. Was sollte das bloß werden? Eine irre Geschichte!

© Keystone/Getty Images

Uganda: Idi Amins indisches Vermächtnis

Inder in Uganda: Diktator Idi Amin enteignete sie und jagte sie 1972 aus dem Land. Sadrudin Alani kam zurück – und ist heute ein reicher Mann. Die Angst ist geblieben.

© Michele Sibiloni/AFP/Getty Images

Afrika: Schneller wachsen ohne Demokratie

Mit ihren wirtschaftlichen Erfolgen stellen Ostafrikas autoritäre Herrscher das Entwicklungsmodell des Westens infrage. Soll Afrika gar von China lernen? Von P.-C. Frank

Libyen-Konflikt: Wohin mit Gadhafi?

Die USA wollen einen Ausweg aus dem festgefahrenen Libyen-Konflikt – und suchen nach Exil-Möglichkeiten für den Diktator. Allzu viele Länder kommen nicht in Betracht.

© Dorothée Wenner

Afrika: Showtime in Nigeria

Afrikas wichtigstes Filmereignis ist so glamourös wie die Oscarverleihung. Aber viel lustiger. Tagebuch einer Dienstreise nach Lagos und ins Niger-Delta.

Stil: Auf Lenins Bettkante

Wie wohnten die Diktatoren des 20.Jahrhunderts? Eine Bildergalerie aus der skurrilen und geschmacklosen Lebenswelt neuzeitlicher Despoten.

Liberia: Willkommen am Tatort

Afrikas postkoloniale Ordnung zerbricht. Staaten verschwinden. Mörderische Despoten plündern den halben Erdteil aus

Massenmorde in Uganda: Willkür

Uganda? Still geworden ist es um das Land, das Anfang der siebziger Jahre untrennbar mit dem Namen und den Greueltaten Idi Amins verbunden war.

Uganda: Im Teufelskreis

Aus eigener Kraft kann das afrikanische Land seine vollends heruntergekommene Wirtschaft kaum ankurbeln

Napalm statt Hirse

Mitten in der Nacht, im Herzen des Hochlandes von Abessinien, stoßen wir zum ersten Mal auf den Treck: Tausende von zerlumpten, ausgemergelten Gestalten, die durch die Finsternis stolpern.