© Sean Gallup/Getty Images

Immobilienmarkt: Kampf um jeden Quadratmeter

  • Die Mieten und Immobilienpreise steigen vor allem in den Ballungsgebieten seit Jahren rasant. Die Lohnentwicklung kann kaum mithalten. Gerade für Geringverdiener wird es immer schwerer, eine passende Wohnung zu finden.
  • 2015 ist mit den Stimmen der großen Koalition die Mietpreisbremse in Kraft getreten. Das Gesetz ermöglicht es den Bundesländern, die Miete per Verordnung zu begrenzen.
  • Studien zur Wirkung der Mietpreisbremse besagen, dass ihr Einfluss gering sei. In Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein ist die Mietpreisbremse nach zwei Jahren wieder abgeschafft worden.
  • Seit Jahren stagniert in den meisten Kommunen der soziale Wohnungsbau.
  • Auf der Suche nach den Ursachen für steigende Mieten werden häufig die starken Kapitalzuflüsse und das niedrige Zinsniveau genannt. Bisher sehen die meisten Experten keine Immobilienblase in Deutschland.

Wohnungsmarkt: Ich will doch nur wohnen!

© Paula Winkler für ZEIT Campus

Neues Semester, neuer Ansturm auf den Wohnungsmarkt. Aber hey, es gibt da draußen noch Hoffnung! Von Tiny Houses, selbstverwalteten Wohnheimen und inklusiven WGs

© dpa/Arne Dedert

Immobilien: Hausgeträumt

Unser Autor Mark Schieritz hat ein Haus in Berlin erstanden. Eine gute Entscheidung, dachte er. Bis ihm klar wurde: Die nächste Wirtschaftskrise habe ich mitverursacht.

Hauskauf: 400.000 Euro sind die Schmerzgrenze

© Zacharias Zacharakis für ZEIT ONLINE

Eine exklusive Umfrage für ZEIT ONLINE zeigt: Die meisten Käufer wünschen sich ein Eigenheim und finanzieren es mit Sparguthaben. Zu Besuch bei Familie Schmidt