: Inklusion

Inklusion: Behinderte wollen ein Recht auf Sparen

Wer behindert und auf Hilfe angewiesen ist, darf bisher nicht für die Rente oder einen Urlaub sparen. Eine Petition hat mehr als 280.000 Unterschriften dagegen gesammelt.

Inklusion: Wunschtraum Behinderung

Jewel Shuping wollte unbedingt blind werden. Andere Menschen tun einfach so, als müssten sie im Rollstuhl sitzen. Wie fühlt sich das an, wenn man selbst behindert ist?

Barrierefreiheit: Mutant statt behindert

Ist behindert inzwischen auch das falsche Wort? Nein, es passt. Ein Rollstuhlfahrer ist zwar nicht behindert, aber er wird beispielsweise durch eine Treppe behindert.

UN-Entwicklungsziele: Vier Mal Inklusion

Die UN-Entwicklungsziele legen erstmals einen Schwerpunkt auf Inklusion. Konkret wird formuliert, was fehlt: etwa korrekte Daten zu Menschen mit Behinderungen zu erheben.

© Screenshot IKEAAustria

Ikea-Werbespot: Werbung zum Heulen

Wie süüüüß, ein Hund im Rollstuhl! Werbung mit behinderten Menschen (und Tieren) kann gelingen. Oder gründlich schiefgehen, wie ein aktuelles Beispiel von Ikea zeigt.

© WDR/SEO

"Das Lachen der anderen": Inklusive Humor

Darf man über Behinderte lachen? Klar. Wenn der Witz gut ist. In puncto Respektlosigkeit haben behinderte Comedians ihren nichtbehinderten Kollegen etwas voraus.

Inklusion: Akademiker mit Trisomie 21

Kann es gleiche Chancen für Menschen mit Behinderungen geben? Verändert lieber die Lebensbedingungen behinderter Menschen, statt immer nur neue Diskurse zu führen.

© Maurizio Gambarini/dpa

Pride Parade : Behindert und stolz darauf

Rollstuhlfahrer, psychiatrieerfahrene, blinde und gehörlöse Menschen feierten am Wochenende in Berlin. Ihre Forderung: Weg von der Diagnose, hin zu mehr Selbstbestimmung.

Stufenlos: Gute Noten für inklusive Schulen

Auch nicht behinderte Kinder profitieren von der Inklusion. In einer Umfrage bestätigen Eltern, dass sie es besser finden, wenn alle Kinder zusammen lernen.

Stufenlos: Trotzdem ist ein hässlicher Name

Caroline Boudets Tochter hat das Down-Syndrom. Nun hört Boudet immer wieder, sie sei trotzdem ihre Tochter. Nett gemeint – aber trotzdem verletzend.

© Screenshot ZEIT ONLINE

Videokampagne: Behinderung ist geschmacklos

Lässt sich mit einem Kuss erschmecken, welche Behinderung ein Mensch hat? Natürlich nicht. Aber eine provokante Videokampagne kann Vorurteile aufbrechen.

Behinderte Menschen: Verschleierte Rollstühle

Der Rollstuhl der polnischen Kandidatin für den Eurovision Song Contest verschwindet auf vielen Bildern. Aber Rollstühle sind weder unbequem noch hässlich.

© David Scheible/ Autismuszentrum Schwaben/dpa

Briefe an einen zehnjährigen Autisten

Ein Junge findet seine Diagnose peinlich. Er ist Autist. Mehr als 40 Autisten haben ihm geschrieben. Sie wollen ihm und anderen Kindern Mut machen.

Barrierefreiheit: Der sprechende Bankautomat

Zwei Unternehmen setzen auf Barrierefreiheit und stellen Bewerber mit Behinderungen ein. Auf behinderte und ältere Kunden einzugehen, wird zum Wettbewerbsvorteil.

© Arte F

Inklusion: Wenn Sex ohne Hilfe nicht geht

Ein Kurzfilm beschreibt das Dilemma eines Intimitätszimmers in einem Heim für behinderte Menschen. Leider stellt er nur Fragen, die sich Nicht-Behinderte stellen.