: iPad

China: Jenseitsware

Doris Dörrie sammelt auf Reisen seltsame Dinge. Diesmal in China

Slack: Auch Ihr Chef könnte mitlesen

Slack ist der neue Lieblingschat in deutschen Unternehmen: Die Software ersetzt Meetings und ist übersichtlicher als jedes E-Mail-Postfach – aber auch nicht ungefährlich.

© Daniel Roland/Getty Images

Mesut Özil: Einfach mal nichts sagen

Alle entschuldigen sich: Die Lufthansa für Verspätungen, eine Hamburger Senatorin für die schlecht funktionierende Mietpreisbremse. Nur Mesut Özil nicht. Das ist okay.

© Noah Berger/AFP/Getty Images

Apple HomePod: Klingt toll, redet Quatsch

Als letzter Tech-Konzern will nun auch Apple mit einem smarten Lautsprecher ins Zuhause der Deutschen. Der HomePod überzeugt mit gutem Sound. Wäre da nur nicht Siri.

Vorurteile: Für Sie!

Wie mich ein Tag im Kreißsaal lehrte, dass die süßesten Überraschungen oft von unerwarteter Seite kommen.

Tradition in München: Oida!

Wahrscheinlich war das traditionelle München schon immer eine Erfindung, früher vielen ein Graus, heute wieder Sehnsuchtsort.

Internet: Ein Netz außer Kontrolle

Egal ob hirnlose Kindervideos, Falschmeldungen oder russische Wahlbeeinflussung: Was wir im Internet sehen, bestimmen Maschinen. Ihre Macht wird immer größer.

Angela Merkel: Ihre Macht schwindet

Parteifreunde spekulieren über Angela Merkels Nachfolge, Vertraute beginnen, an ihr zu zweifeln: Zeichnet sich das Ende ihrer Kanzlerschaft ab?

Schulen: Neue Tüftler braucht das Land

Roboter? Informatik? Algorithmen? In deutschen Schulen sind diese Themen immer noch Neuland. Dabei könnten sie durchaus die kritischen Erfinder von morgen hervorbringen.

Herbie Hancock: "Ich bin keine Jukebox"

Machen Maschinen bald bessere Kunst als Menschen? Der Jazzmusiker Herbie Hancock denkt viel über die Zukunft nach. Und darüber, ob Androiden Urheberrechte haben.

Iran: Wer ist hier verrückt

Donald Trump droht dem Iran mit der Aufkündigung des Atomvertrags, Teheran reagiert mit einer Militärparade. Trotz möglicher Sanktionen bleiben dem Iran viele Optionen.

© Alex Probst

Z2X-Festival: Berliner Hipster, zieht nach Hamm

Wie kommen Jung und Alt zusammen, wie wird IT sicher? Und müssen alle Hipster nach Berlin? Bei Z2X17 suchten 800 junge Menschen Ideen zur Weltverbesserung.