© Patrick Beuth / ZEIT ONLINE

iPhone: Der Smartphone-Gigant

  • Am 9. Januar 2007 präsentierte Steve Jobs das erste iPhone. "This changes everything", sagte Jobs am Ende der PR-Veranstaltung – und sollte im Hinblick auf die Veränderung von Computern und Kommunikation recht behalten.
  • Zehn Jahre später hat Apple mehr als eine Milliarde iPhones weltweit verkauft. Es ist das mit Abstand wichtigste Produkt des US-Unternehmens.
  • Am 12. September 2017 hat Apple das aktuelle iPhone X vorgestellt. Besonderes Feature ist die Gesichtserkennung Face ID.

Apple: iPhone X wie exorbitant teuer

Premiere im Tempel der Technik: Apple hat im Steve Jobs Theater das iPhone X vorgestellt. Zwischendrin wurde es kurz albern, und am Ende gab es eine kleine Enttäuschung.

© Braun
Serie: Unter Strom

Wecker: Schwarzsehen am Morgen

Es gibt nicht viele schöne Wecker. Das muss niemanden überraschen, denn Aufstehen ist schließlich auch selten schön. Dieser sieht immerhin aus wie ein iPhone, nur dicker.

© Noah Berger/AFP/Getty Images

Apple HomePod: Klingt toll, redet Quatsch

Als letzter Tech-Konzern will nun auch Apple mit einem smarten Lautsprecher ins Zuhause der Deutschen. Der HomePod überzeugt mit gutem Sound. Wäre da nur nicht Siri.

© Justin Sullivan/Getty Images

Apple WWDC 2018: Was wollt ihr? Software!

Es gab kein neues Macbook Air, aber dafür zeigte Apple zum Start seiner Entwicklerkonferenz WWDC das neue iOS 12, macOS Mojave und Apps, um die Smartphonesucht zu zügeln.

© Justin Sullivan/Getty Images

Apple: Nach Milliarden kommt ...

Nach fünf Jahren als Apple-CEO erzählt Tim Cook, was ihn von seinen Aktionären und sein iPhone von den 999.999.999 anderen unterscheidet.

Shenzhen: Das Wunder vom Perlflussdelta

© FRED DUFOUR/AFP/Getty Image

Die Megacity Shenzhen war einst bekannt als Werkbank der Welt. Heute wird hier an Hightech-Hardware getüftelt. Ein Grund für Kanzlerin Angela Merkel vorbeizukommen.

© Willing-Holtz für DIE ZEIT

iPhone-Akku: Volle Ladung Ärger

Jedes neue iPhone ist eleganter und teurer als sein Vorgänger. Nur eine Schwachstelle bleibt gleich – der Akku. Daran dürfte sich auch so schnell nichts ändern.

Huawei P20 Pro: Hier kommt die erste Smartcamera

© Marlene Awaad/Bloomberg/Getty Images

Schon kein Smartphone mehr: Drei Linsen und erstaunliche Nachtfotos sollen die Kamera im P20 Pro von Huawei zur besten auf dem Markt machen. Stimmt das? Schauen wir mal.

© Twentieth Century Fox

"Unsane": Cool und schmuddelig

Steven Soderbergh erzählt in "Unsane" die Geschichte einer Frau, die gegen ihren Willen in der Psychiatrie festgehalten wird. Gedreht hat er sie mit dem Smartphone.

© Michael Kohls für DIE ZEIT

Influencer: Die Einfluss-Reichen

Schwärmen, Schmollen, Schönreden: Sogenannte Influencer inszenieren ihr Leben im Internet und machen, nicht ganz beiläufig, Werbung. Entstanden ist eine neue Industrie.

© Paolo Dutto für DIE ZEIT

Kryptowährung: Der Blockchain-Code

Die Technik hinter der Kryptowährung Bitcoin wird die Welt verändern, sagen ihre Fans. Doch wie funktioniert sie überhaupt, und was kann sie?

© LLUIS GENE/Getty Images

Samsung Galaxy S9: Das Smartphone für Blender

Gleicher Look, neue Kamera: Samsung präsentiert das Galaxy S9. An ihm werden sich in diesem Jahr Android-Smartphones messen lassen müssen. Das gilt auch für den Preis.

Haptik: Technik mit Fingerspitzengefühl

© privat

Computertechnik fordert Augen und Ohren, alle anderen Sinne liegen brach. Die Haptik fehlt. Jetzt machen Forscher digitale Welten fühlbar – mit erstaunlichen Ergebnissen.

© Mauro Pimentel/Getty Images

iPhone: Apple macht die iPhone-Drosselung abschaltbar

iPhone-Nutzer können künftig selbst entscheiden, ob der Prozessor in ihrem Gerät gedrosselt werden soll. Apple selbst rät davon ab, erklärt aber nicht die Hintergründe.