: Itzehoe

© Georg Wendt/dpa

"Die zweite Frau": Ein grimmiger Spaß

In seinem Keller fand der Schriftsteller Günter Kunert ein Manuskript: "Die zweite Frau", geschrieben vor 45 Jahren in der DDR, ist eine Orgie aus Spott und Hohn.

Häuserbau: Die eigenen zwei Hände

Christian Bork hat sein Haus selbst errichtet, an vielen Wochenenden. Damit gehört er zu einer aussterbenden Art.

© Elisabeth Kagermeier/ZEIT ONLINE

Anschläge auf Moscheen: Nach dem Feuer

Fünf Brände an einem Wochenende: In mehreren Städten gab es Angriffe auf türkische Moscheen und Läden. Das Unbehagen der deutschtürkischen Community wächst. Die Wut auch.

© Christian Schulz (c) Lehmstedt Verlag 2016

Ost- und Westberlin: "Diese Kontraste!"

Auf seinen Fotos präsentiert Christian Schulz eine wilde und zerschlissene Stadt in den Jahren vor der Einheit: West-Berlin.

Straßenverkehr: Parkplätze per Handyapp finden

Hamburger Verkehrsexperten beraten über autonomes Fahren und Digitalisierung. Weitere Themen des Newsletters "Elbvertiefung": der Juwelier des Ostens und das Gängeviertel

© zettberlin / photocase.de

Nordrhein-Westfalen: Prost, Soest!

Die alte Hansestadt Soest ist bekannt für Grünsandsteinkirchen und Fachwerkhäuser, hat aber deutlich mehr zu bieten. Zum Beispiel Krähen, Pinguin-Streit und Bullenaugen.

Die Grünen: Schlachtfest in Bullerbü

Billig oder Qualität? Was wir essen, ist ein stetes Diskussionsthema. Die Grünen versuchen damit Politik zu machen. Besonders Minister Robert Habeck

© dpa

Jahresrückblick: Was 2014 in Hamburg geschehen ist

Gerichtsprozesse, Schulstreit, Polizeieinsätze, Kita-Gebühren, Salafisten, Kurden, Rote Flora: Welche Themen und Ereignisse waren 2014 wichtig für Hamburg? Ein Überblick

Prokon-Insolvenz: "Das Geld ist weg"

Die Nachricht von der Prokon-Insolvenz hinterlässt viele schockierte Anleger. Der Rechtsexperte Christoph Paulus erklärt im Interview, wieso das Geld verloren ist.

Prokon: Investoren in der Ökofalle

"Grün" anlegen und guten Gewissens Geld verdienen? An der möglichen Pleite der Windkraftfirma Prokon zeigt sich, wie schwer das ist.

Insolvenz: Anleger ziehen Geld aus Prokon ab

Die Gefahr einer Pleite des Windparkbetreibers ist gestiegen: Anleger haben eine dreistellige Millionensumme abgezogen – weit mehr, als die Führung für verkraftbar hält.

Knochen, Blut und Politik

Seit das erste BSE-Rind in Deutschland entdeckt wurde, ist die Ökologie wieder ein Thema. Alles blickt auf die Regierung: Sie soll handeln. Aber wie?