: Ivanka Trump

© Mark Wilson/Getty Images

Ivanka Trump: Eine Frau, die arbeitet

Ivanka Trump gilt als moderate, intelligente Geschäftsfrau und Mutter. Sie ist das Lieblingskind des Präsidenten und berät ihn sogar in politischen Fragen. Zum Guten?

© Andrew Toth/Getty Images

Robert Mercer: Trumps ultrarechte Hand

Donald Trump inszeniert sich als unabhängiger Macher. Doch erst der Hedgefonds-Manager Robert Mercer machte das Weiße Haus zum Zentrum des neuen Nationalismus.

© Ivanka Trump

Ivanka Trump: Nur Stilfragen

Klunker und Klamotten, die von Ivanka Trump entworfen wurden, verschwinden aus dem Sortiment von US-Kaufhäusern. Wieso denn bloß?

© Nicole Sturz

Donald Trump: Das absolute Chaos

Stehen die Zeichen in Washington auf Entspannung? Das ist noch nicht ausgemacht. Denn im Weißen Haus ringen die Realisten mit hitzköpfigen Ideologen um die Außenpolitik.

Donald Trump: Familienbande

Zu Trumps Vertrauten gehören sein Schwiegersohn und seine Tochter. Welche Rolle spielen sie künftig im Weißen Haus?

© Joe Raedle/Getty Images

Ivanka Trump: Wird sie ihn bändigen?

Ivanka Trump ist für viele Liberale ein kleiner Hoffnungsschimmer. Donald Trumps Tochter gilt als gemäßigte Stimme. Doch Optimisten könnten enttäuscht werden.

© Lucas Jackson/Reuters

Donald Trump: Empfohlen vom Präsidenten

Donald Trump hat angekündigt, als Präsident seine Geschäfte abzugeben. Aber auch seine Kinder können die politische Macht des Weißen Hauses für private Interessen nutzen.

© Mike Segar/Reuters

Donald Trump: "Die Präsidentschaft ist wichtiger"

Auch diese Ankündigung lancierte er per Tweet: Donald Trump will sich aus seinem Geschäftsimperium zurückziehen. Der Job im Weißen Haus sei die viel wichtigere Aufgabe.

© Spencer Platt/Getty Images

US-Wahl: New York ist das wahre Zentrum der Macht

Hillary Clinton und Donald Trump stammen aus der gleichen Welt: Der New Yorker Oberschicht. Wer hier vernetzt ist und Geld hat, gewinnt Einfluss im ganzen Land.

Donald Trump: Die Einflüsterinnen

Kaum zu glauben, aber Trump legt viel Wert auf den Rat von Frauen. Diese vier beraten ihn in seinem Wahlkampf.