: Jacob Grimm

© Gulliver Theis für MERIAN

Grimmwelt Kassel: Grimms Hausmärchen

Es waren einmal zwei Brüder, die liebten Wörter. Eine eigene Welt – ein Haus wie weit und breit kein zweites – widmete den beiden ihre Heimatstadt.

© Keystone/Getty Images

Geschwister: Von Erbfeindschaft bis Inzest

Goethe und seine Schwester Cornelia, John F. Kennedy und sein Bruder Bob, die Queen und Margaret: Geschwister schrieben Geschichte. Wir stellen 18 von ihnen vor.

Märchen im Kino: Hänsel ballert

In neuen Hollywood-Filmen werden alte Märchen wieder zu frei erzählten Geschichten. Damit passen sie bestens in unsere Zeit der Mash-ups, Remixe und Fan-Videos.

Sprache verrät den Menschen

1837 war das Jahr des Verfassungsbruches durch den König Ernst August von Hannover. Die berühmten und rühmenswerten „Göttinger Sieben“, unter ihnen Jacob und Wilhelm Grimm, mußten außer Landes gehen und sehen, wie sie durchkommen konnten.

Die Wahrheit der Wörterbücher

Was gilt das Kulturgut Wörterbuch in der Welt, was gilt es uns Deutschen? Die ältesten Wörterbücher, die wir haben, sind Glossare, Indices und Konkordanzen – Wörterbücher also, die dem Verständnis ganz bestimmter Texte im Hinblick auf ganz bestimmte Interpretationszwecke dienen.

Günter Grass:: Die andere Wahrheit

Als die Gesindeköchin Amanda Woyke gestorben war, worauf überall die Franzosen Quartier machten, und Sophie, Amandas Enkelkind, mit immer noch revolutionärem Sinn dem Gouverneur Napoleons die Küche zu führen begonnen hatte, trafen sich im Herbst des Jahres 1807, als in allen Wäldern die Pilze zuhauf standen, die Brüder Jacob und Wilhelm Grimm mit den Dichtern Clemens Brentano und Achim von Arnim in der Försterei des Olivaer Waldes, wo sie verlegerisch tätig sein und ihre Gedanken tauschen wollten.

Die Republik und ihre Elite

Die deutsche Forschung hatte einst Weltruf, und so konnte denn zum Ende des vorigen Jahrhunderts über die deutsche Universität das schönste Wort geprägt werden, das je zu ihren Ehren gesagt wurde: daß ein jeder Wissenschaftler in dieser Welt zwei Vaterländer habe: sein eigenes – und Deutschland.

LUDWIG HARIG: Jahresrückblick in Reimen

Ein Lob dem Menschenkind, das keck die Freiheit wagt! Es zog ein Mädchen aus in blanke Katastrophen, es ward getäuscht, gepreßt (ein Stoff für Philosophen), verlor sein Leben fast und hat kein Wort gesagt.

Drei große Unbekannte, Vampire, ein Kultigator

Der zwölfjährige Christian Dietrich Grabbe schreibt seinen Eltern einen Brief: „Ich habe einen heftigsten Wunsch, Wunsch sage ich die heftigste Begierde, die größte Leidenschaft, nach einem Buche.

Sprache als Geschichte

Ein Grimm, zwei Grimm, drei Grimm. Grimm, wohin man blickt. Die in der Anordnung von Bildern und Texten hervorragend gearbeiteten Plakate und Schrifttafeln versetzen – mit Untergrund oder Schriftzügen in hellem Rot – die etwas verschlafene Stadt Kassel in ein schönes Literatur- und Kunst-Fieber – ganz ohne documenta.

Als wollt’s die ganze Welt satt machen

In Fontanes Roman „Cécile“ sitzt eine gebildete Gesellschaft an der table d’hôte. Eginhard Aus dem Grunde, ein Privatgelehrter, spricht vom deutschen Märchen, das von ältester Zeit her ein vollkommenes Pfefferkuchenhaus kenne, sozusagen ein Pfefferkuchenhaus nur in der Idee.

DIE ALTE GERMANISTIK UND DIE JUNGEN STUDENTEN

Die Berliner Studentenrevolte geht weiter und wird noch mehr auch auf andere deutsche Universitäten übergreifen. Sie wird sich von den Zufälligkeiten eines Schah-Besuches lösen und sich mehr auf das Grundsätzliche einer Universitäts-Struktur konzentrieren, die seit dem 19.

Barfuß im Herzen

Ein Poet schreibt über Poesie. In Reiner Kunzes Essay-Band sind seine Münchner Poetik-Vorlesungen von 1987/88 enthalten, außerdem Aufsätze zum Poetischen in der Musik, in der Malerei und zur Poesie-Rezeption.