: James Jones

© of the artist and Edge of Arabia

Saudi-Arabien: Avantgarde im Wüstensand

Noch immer gilt Saudi-Arabien als Hort brutaler Repression. Doch jetzt beginnen sich viele Künstler zu wehren. Ihre Strategie: das produktive Missverständnis.

Afghanistan: Obama will Ergebnisse sehen

Weniger Korruption, weniger Drogenhandel: Präsident Obama macht bei seinem afghanischen Amtskollegen Karsai Druck. Doch der weicht aus, indem er China und Iran hofiert.

Pakistan: Faustischer Pakt in Islamabad

Pakistan schadet durch seine Verbindungen zu den Taliban der Isaf-Mission und sich selbst. Dennoch: Die USA sollten ihr Verhältnis zu Islamabad vertiefen. Von S. Richter

Afghanistan: Obamas Kampf an der Heimatfront

Noch mehr Soldaten schicken? Gegen die Taliban kämpfen? Oder gegen al-Qaida? In den USA streiten Militärs und Politiker erbittert um die richtige Afghanistan-Strategie.

Atomprogramm: USA bietet Iran Gespräche an

Washington geht auf Teheran zu, verlangt aber Zugeständnisse in der Atomfrage. Iran reagiert mit alten Reflexen: Parlamentspräsident Laridschani bezweifelt Holocaust

© Ermal Meta/AFP/Getty Images

Sicherheitskonferenz: Wo Testosteron die Welt regiert

Auf der Sicherheitskonferenz, die morgen in München beginnt, sitzen alte und neue Feinde an einem Tisch. Wie das ausgeht, hängt auch von Tagungschef Wolfgang Ischinger ab

Obama und die Welt: So viele Krisen

Geradezu schwindelerregend sind die außenpolitischen Aufgaben, die auf Obama warten. Doch geben sie ihm gleichzeitig die Chance, ein paar wirklich große Würfe anzugehen.

Nahost-Konflikt: Was brachte Annapolis?

Das Fazit der Gespräche über den Nahen Osten fällt zwiespältig aus. Eine neue Personalie gibt es immerhin: Der frühere Nato-Oberbefehlshaber James Jones wird neuer Sicherheitsbeauftragter.

US-Bericht: Funktionslose irakische Behörden

Insbesondere das Innenministerium leidet einem US-Kongressbericht zufolge unter fundamentalen Mängeln. Die Polizei sollte aufgelöst werden, fordern ranghohe US-Offiziere