: James Levine

Zeit zum Hören

Ivo Pogorelich hatte schon in seinen allerersten Programmen immer mal einen kleinen Scarlatti parat, als Entreechen oder als Encore – und jedesmal geriet der Hörer in einen Loyalitätskonflikt: Darf man so? Sollte man nicht anders, etwa wie früher, vor zweihundertfünfzig Jahren? Manchmal hilft ein Schlüsselerlebnis auf einem ganz anderen Gebiet: Als die Videp-Platten mit Glenn Gould herauskamen; als wir sehen konnten, wie Gould Bachs "Goldberg-Variationen" wie spielt – da ging uns eine Stallaterne auf.