: James Watson

S A C H B U C H : Lob des Unvollkommenen

Die Biomedizin verspricht eine Welt ohne Krankheit. Und wenn dabei die Individualität unter die Räder käme? Ein Essay anlässlich der neuen Bücher von Silvia Bovenschen und David B. Morris

Nobelpreis für Chemie: Sieg der Simulanten

Software statt Baukasten: Molekülmodelle, wie einst Crick und Watson sie bauten, sind passé. Heute simulieren Rechner chemische Reaktionen. Das ist den Nobelpreis wert.

S T A M M Z E L L E N : Wissenschaftsfreiheit? Eine Schimäre

Unter Forschern herrscht Goldgräberstimmung. Bei embryonalen Stammzellen geht es um einen Milliardenmarkt. Weltweit werden die Claims abgesteckt und durch Patente abgesichert, in der Hoffnung, am Ende menschliche Embryonen zu erzeugen und auszubeuten

© Mario Tama/Getty Images

Genetik: Der entzifferte Mensch

Vor zehn Jahren wurde unser Erbgut erstmals sequenziert. Aber verstanden haben wir es noch lange nicht.

© Dan Kitwood/Getty Images

Genomanalyse: Das Erbgut unserer Ahnen

Forscher klären die älteste Abstammungslinie der Menschheit auf. Sie entziffern das Genom der Buschmänner aus Afrika – und zum Vergleich das des Erzbischofs Desmond Tutu.

Medizin: Auf zum Krieg gegen den Krebs!

Der Nobelpreisträger James Watson glaubt, dass Medikamente in zehn Jahren Krebs heilen könnten. Dafür sollte sich die Politik massiv einsetzen. Recht hat er

Genforschung: "Wir waren sehr naiv"

Was ist aus Craig Venters Genomprojekt geworden? Und was aus dem Forscher selbst? Der Wissenschaftspublizist Stefan Klein hat ihn getroffen

© Kean Collection/Getty Images

Medizin: "Es ist alles wahr"

Medizin-Nobelpreisträgerin Christiane Nüsslein-Volhard über Darwins Einfluss auf die Gedankenwelt der modernen Biologie

© Gerrit Hahn; Maus: Getty Images

Genforschung: Von Mäusen und Menschen

Der Medizin-Nobelpreisträger aus dem vergangenen Jahr, Mario Capecchi, über sein Leben, seine Forschung und die Zukunft der Gentechnik

Molekül: Wie entsteht das Leben?

Der Chemieprofessor Helmut Schwarz im Interview über die Vielfalt der Chemie, die Faszination der DNA und den Übergang von toter zu lebender Materie

Biologie: Projekt Genesis

Biologen wiederholen die Schöpfung im Reagenzglas. Künstliche Zellen sollen Arzneimittel produzieren, Energie liefern und Forschern als Werkzeug dienen Von Niels Boeing

Kurzschluss

Wie die Intelligenzforschung uns für dumm verkauft

genforschung: Der Kopfgeburtshelfer

Mit der Entschlüsselung der DNA gab sich Francis Crick nicht zufrieden. Er wollte das Rätsel des Bewusstseins lösen. Ein Nachruf

wissenschaft: Die Redemaschine

Ernst Peter Fischer erklärt dem Volk alles, was es über Naturwissenschaften wissen muss. Als Bildungs-Entertainer hat er sein größtes Ziel erreicht: Er ist bekannt geworden /Von Urs Willmann