: Japan

Serie: Aus meinem Handgepäck

Japan: Shisosamen

Doris Dörrie sammelt auf Reisen seltsame Dinge. Diesmal in Japan

Serie: Das war meine Rettung

Y'akoto: "Jeder Tänzer will fliegen können"

Die Lehrer hielten die Sängerin Y’akoto für nicht besonders schlau. Es war der Tanzunterricht in Hamburg, der sie schließlich alles lehrte, was sie später brauchen würde.

© Sebastian Friedrich für ZEITmagazin ONLINE
Serie: Mahlzeit

Soba-Nudeln mit Miso-Dressing: Soja? So ja!

Wenn man sich und dem Nudelsalat eins wünscht, dann: keine Mayonnaise, bitte. Diese Version mit Miso-Dressing wäre sicher big in Japan. Unser Video zeigt, wie es geht.

© Kim Kyung-Hoon/Reuters

Tokio: Mein Pfleger, der Roboter

In Japan werden Roboter in der Pflege schon länger eingesetzt: Die Maschinen spielen mit den Patienten. Sie können aber mehr: zum Beispiel die Pflegefachkräfte entlasten.

© Manuel Balce Ceneta/AP/dpa

Korea-Treffen: "Gute Dinge geschehen"

Der Korea-Krieg komme zu einem Ende, schreibt US-Präsident Donald Trump. Das Auswärtige Amt und Anrainerstaaten zeigten sich erleichtert vom Ergebnis des Korea-Gipfels.

© Antonina Bukowska/unsplash.com
Serie: Aus meinem Handgepäck

Japan-Reise: Rosaroter Rausch

Unsere Autorin sammelt auf Reisen seltsame Dinge. Von ihren Dreharbeiten in Japan hat sie sich einen Kirschblütenzweig mitgebracht, der das ganze Jahr blüht.

© Alex Dixon für MERIAN

Ramen-Suppe: Heiße Ware

Ramen war lange Japans Arme-Leute-Essen. Heute wird die Nudelsuppe sogar von ihren schärfsten Kritikern geliebt. Besonders gut ist sie im Tokioter Imbiss von Yuki Onishi.

© Sebastian Friedrich für ZEITmagazin ONLINE

Teriyaki-Huhn: Schneller als der Lieferservice

Für dieses Teriyaki-Huhn braucht man keinen Holzkohlegrill – und nur lässig wenig Zeit. Außerdem ist es garantiert glutamatfrei. Unser Video zeigt, wie es geht.