: Jerusalem

© Jens Kalaene/dpa

Nora Bossong: Der Geist erstickt mit Graubrot

Nora Bossongs Lyrik sagt mehr als tausend Reden über den Zustand der Politik und ihrer Hilflosigkeit. Der Gedichtband "Kreuzzug mit Hund" ist teilweise erstaunlich.

© David Gray/Reuters

Malaysia: Dann eben mit Antisemitismus

Malaysias muslimischer Regierungschef hetzt gegen Juden und will keine israelischen Athleten ins Land lassen. So will er den Vielvölkerstaat zusammenhalten.

© John MacDougall/AFP/Getty Images

Jüdisches Museum: Wem gehört Jerusalem?

Das Jüdische Museum in Berlin widmet sich in seiner aktuellen Ausstellung der Geschichte der Heiligen Stadt. Benjamin Netanjahu ist empört – nicht ganz zu Unrecht.

© Florian Rainer/Anzenberger Agency

Wallfahrt in Äthiopien: Der lange Weg nach Lalibela

Unser Fotograf und Autor begleitete Pilger in der orthodoxen Weihnachtszeit auf ihrer spirituellen Wallfahrt. An ihrem Ende: das äthiopische Jerusalem. Ein Reisetagebuch

© Marc Tirl/dpa

Amos Oz: Rauchmelder der Sprache

Amos Oz war ein Weltliterat, ein Dichter und politischer Denker, Autor und Aktivist. Seine Gedanken zu Fanatismus und Frieden sind aktueller denn je. Ein Nachruf

© Christian Charisius/dpa

Schriftsteller: Amos Oz ist tot

Er war einer der bedeutendsten israelischen Schriftsteller, vielfach ausgezeichnet für sein Werk. Nun ist Amos Oz im Alter von 79 Jahren gestorben.

© Jacek Sopotnicki/iStock/Getty Images

Archäologische Funde: Jesus was here!

Immer wieder behaupten Archäologen, im Heiligen Land Hinweise auf den Gottessohn gefunden zu haben. Mit Wissenschaft haben die Entdeckungen wenig zu tun.

© Aziz Taher/Reuters

Israel: Mit den Scheichs gegen den Iran

Israel umwirbt die arabisch-muslimischen Monarchen am Golf, um eine Koalition gegen den gemeinsamen Feind Iran zu schmieden. Der Nahostkonflikt wird neu definiert.

Erster Advent: Jesus aber schweigt

Vor wenigen Wochen starb unser Autor an Krebs. In seinem letzten Text deutet er eine Zentralstelle des Neuen Testaments zum ersten Advent.

© Ronen Zvulun/Reuters

Massaker von Pittsburgh: Bruderzwist

In Pittsburgh starben elf Menschen in einer nichtorthodoxen Synagoge. Seitdem streiten amerikanische und israelische Gläubige darüber, wer zum Judentum gehört.

© Thomas Coex/AFP/Getty Images

Israel: Staat ohne Christen?

In Israel sind Christen weder Teil der muslimischen noch der jüdischen Gemeinschaft. Das neue Nationalstaatsgesetz drängt sie, sich für eine Seite zu entscheiden.

© Menahem Kahana/AFP/Getty Images

Israel: USA verlegen Konsulat für Palästinenser

Die neue US-Botschaft in Jerusalem erhält eine Abteilung für palästinensische Angelegenheiten. Palästinenser verurteilten die Schließung der bisherigen Vertretung.

© Ammar Awad/Reuters

Via Dolorosa: Wo ist der Zauber?

Die Via Dolorosa in Jerusalem gehört zu den wichtigsten Pilgerstätten der Christen. Doch wie spirituell kann ein Ort sein, der jedes Jahr Tausende Touristen anzieht?

Israel: "Netanjahu hat gelogen"

Die Politik der israelischen Regierung spaltet das Land. Die Linke Talia Sasson und der Nationalist Yoaz Hendel streiten über die Frage, welcher Weg richtig ist.

© Sean Gallup/Getty Images

"Der gute Deutsche": Wir Wiedergutgewordenen

Auf die Wortwahl kommt es an: Wenn Deutsche Israel kritisieren, schwingt oft ein Entlastungswille mit. Ein Auszug aus dem neuen Buch "Der gute Deutsche"