: Jerusalem

© Oded Balilty/​AP/​Getty Images

Benjamin Netanjahu: Ein Mann, zwei Politiker

Israel wählt zum zweiten Mal in diesem Jahr. Im Wahlkampf wirkt der israelische Premier Benjamin Netanjahu aggressiver denn je. Und staatsmännisch wie nie.

© Jacobia Dahm

Hans-Jürgen Abromeit: "Israel sitzt am längeren Hebel"

Der Greifswalder Bischof steht unter Antisemitismusverdacht. In einem Vortrag kritisierte er eine "Überidentifikation" der Deutschen mit Israel. Was ist dran am Vorwurf?

© Andrea Backhaus für ZEIT ONLINE

Gazastreifen: Träume sterben nicht hinter dem Zaun

Von allen Seiten Gewalt, Propaganda und Hass: Im Gazastreifen sind junge Menschen von vielen Chancen abgeschnitten. Doch sie finden Wege, die Grenzen zu überwinden.

© Said Khatib/​AFP/​Getty Images

Nahost: Die Palästinenser können nur zusehen

Mit Investitionen wollen die USA dem Nahen Osten Frieden bringen. Ungewiss, ob die Milliarden je bei den Palästinensern ankommen. Über ihre Zukunft entscheiden andere.

Wibke Bruhns: Haltung und Hartnäckigkeit

Wibke Bruhns war die erste Nachrichtensprecherin im deutschen Fersehen, preisgekrönte Reporterin und Bestsellerautorin. Zum Tode der Grande Dame des Journalismus

© Frédéric Brenner, Courtesy Howard Greenberg Gallery

Jüdisches Museum: In den Sand gesetzt

Seit Monaten wird gestritten über das Jüdische Museum Berlin, nun ist dessen Direktor zurückgetreten: Was ist da los in einem der wichtigsten Museen der Bundesrepublik?

Einsiedler: Kleines Eremiten-Abc

Wer von Abgeschiedenheit und Askese träumt, sollte wissen, wo das Einsiedlertum herkommt. Andreas Öhler hat diese Lebensform durchbuchstabiert.

© Tolga Akmen/​AFP/​Getty Images

Protest in London: "Trump ist abscheulich"

In London gingen Tausende auf die Straße, um zu zeigen: Donald Trump ist nicht willkommen. Warum ist ihre Wut auf den US-Präsidenten so groß? Wir haben einige gefragt.